Ausbildungszeugnis negativ/positiv?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo ShioriAkuma,

grundsätzlich gilt auch hier- nur auf Basis von einem solchen Textauschnitt lässt sich keine konkrete, seriöse Gesamtwertung herausarbeiten. Zudem ergibt sich die Aussage eines Zeugnisses nur bedingt aus der Summe der getätigten Einzelwertungen.

Für die sinnvolle Bewertung und Kommentierung eines Zeugnisses benötigt man den vollständigen Text, quasi von der Über- bis zur Unterschrift. Grundsätzlich sollten der zu würdigende Zeitraum, die erlernte bzw.bekleidete Tätigkeit, die Branche und die Unternehmensgröße genannt werden.

Möglicherweise bedarf es in gerade diesem Fall aber auch weiterer Angaben, die einen erheblichen Einfluss auf die in deinem Zeugnis enthaltene Wertung haben können.

Der Text eines Zeugnisses beginnt nunmal mit dem Wort Zeugnis oder einem seiner Verwandten und er endet mit einer Unterschrift. Nur in diesem Kontext lässt er sich halbwegs seriös werten. Fast jede Formulierung in einem Zeugnis kann in einem geänderten Zusammenhang für eine gänzlich andere Aussage stehen. Jede der auf den ersten Blick positiven Aussagen kann durch den ausgelassenen Teil abgewertet werden.

Bislang lässt sich bislang bestenfalls sagen, dass dieses Ausbildungszeugnis im Ganzen kaum besser als als befriedigend einzuordnen sein kann. Schlimmer geht aber immer. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?