Ausbildungswechsel, wie schreibe ich das ich nicht auf große Baustellen möchte sondern nur Baustellen in der Größe von Einfamilienhäuser oder ähnliches?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Bobbymowick,

  1. Wegen eines möglichen Wechsels des Ausbildungsbetriebs wendest Du Dich am besten an die zuständige Handwerkskammer.
  2. Dein Bewerbungsentwurf ist völlig ungeeignet. Falls Du eine schriftliche Bewerbung brauchst, schlage ich vor, Du informierst Dich erstmal, wie man eine gute Bewerbung schreibt, z. B. mit Hilfe der einschlägigen Ratgeberliteratur oder auch z. B. auf dieser Seite:

    karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

    und stellst dann noch mal einen neuen Entwurf hier ein. Dann können wir weiter sehen. So viel aber schon mal vorab: Keine Rechtfertigungen, und keine Klagen über den alten Arbeitgeber!

Habe die Bewerbung von einer Vorlage bekommen extra fürs wechseln der Ausbildung genommen. Werde mir dann am besten nochmal eine anderen suchen.

0

Du willst die Ausbildung abbrechen und wechseln wegen der "Großbaustellen" ? .... dan solltest Du gezielt nach kleinen Betrieben suchen ... die auch ausbilden dürfen

ich würde Dir aber eher raten mach die Ausbildung da wo Du bist fertig und schau Dich dan nach etwas neuem um ....

Von abbrechen war nicht die rede. Nur ein wechsel hatte ich vor. Wegen der Großbaustellen ist es einfach nicht mehr der Beruf den ich kennen gelernt habe und lernen wollte.

Der verdienst bei der Firma ist zwar sehr gut aber 3.5 Jahre das zu machen wo ich keine Lust drauf habe ist schon ziemlich hart.

0

Was möchtest Du wissen?