Ausbildungswechsel von Gesundheits- und Krankenpflegerin zur Medizinischen Fachangstellten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi Asya1995 :-)

Da scheinst du mit deiner unglücklichen Ausbildung ganz schön Pech gehabt zu haben. So wie es sich anhört, scheint der Beruf als Krankenpflegerin wirklich nicht dein Traumjob zu sein. Doof ist halt wirklich, dass das mit der Prüfung nicht geklappt hat. Das ist jetzt natürlich ein schwerer Stein, welcher nun an dein Bein gekettet ist. Nichts desto Trotz darfst du jetzt nicht aufgeben und auf die Sache konzentrieren, welche dir tatsächlich gefällt und Spaß macht. Und das scheint der Umgang mit Menschen in Kombination mit ein bisschen Organisation und Büroalltag. Ich denke auch, dass da der Job als MFA das Passende für dich wäre.

In deinem Bewerbungsschreiben selber, würde ich jetzt gar nicht genauer auf die schiefgelaufene Ausbildung als Krankenpflegerin eingehen. Dass sieht der Empfänger ja spätestens, wenn er deinen Lebenslauf sieht. Ich würde darauf ehrlich eingehen, aber erst, wenn es zu einem Bewerbungsgespräch kommen sollte. Dass mit der verhauenen Prüfung, würde ich gar nicht erst erwähnen, sonst wirst du kaum eine Chance haben, eine neue Ausbildung zu bekommen.

Die Stelle als Krankenpflegerin solltest du auf jeden Fall so lange ausüben, bis du einen neuen Ausbildungsplatz hast. Auch wenn es dir keinen Spaß macht, eine Lücke im Lebenslauf wäre noch viel schlimmer. Erwähne in deinem Bewerbungsschreiben einfach, dass du derzeit noch als Krankenpflegerin tätig bist und den Umgang mit Menschen liebst, dich beruflich aber etwas umorientieren möchtest und gerne auch etwas in der Verwaltung tätig sein möchtest, da du gerne organisierst und managen kannst. Erzähle aber auf keinen Fall, dass du keine Schichtarbeit magst und lieber geregelte Arbeitszeiten hättest! Das könnte sonst gleich wieder so rüber kommen, als hättest du Sonderwünsche und Forderungen. Die Arbeitszeiten als MFA sind ja ohnehin schon wesentlich geregelter als die einer Krankenpflegerin.

Wünsche dir alles Gute und viel Erfolg bei deiner Suche nach einer neuen Ausbildung. Solltest du noch Hilfe benötigen, kannst du mich natürlich gerne anschreiben :-)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?