Ausbildungsvertrags unterschreiben ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie bei allen anderen schriftlichen Verträgen auch:

erst durch die Unterschriften der beiden Vertragsparteien ist ein rechtsgültiger Vertrag zustande gekommen, in dem alle zuvor genannten Bedingungen des Vertrages akzeptiert und für beide Seiten bindend sind. Man nennt das auch zweiseitige Willenserklärung.

Als Azubi verpflichtet man sich die Ausbildung anzutreten und der Ausbilder verpflichtet sich Dich einzustellen. Alle Rechte und Pflichten stehen im Ausbildungsvertrag. 

Das sind Willenserklärungen, d.h. diese Erklärungen werden dir zugerechnet, du kannst dafür belangt werden

Was möchtest Du wissen?