Ausbildungsvertrag zwischen schriftlicher und mündlicher Prüfung beenden?

Warum kündigen?

Ich habe da eher persönliche Gründe, mein Opa ist erkrankt und ich müsste meine Oma unterstützen. Dafür wäre es nötig, in die Heimat zu fliegen.

3 Antworten

Du kannst nicht einfach die Ausbildung "beenden" dafür gibt es ja Kündigungsfristen. Sollte es fristgerecht möglich sein, zwischen den beiden Prüfungen zu kündigen, musst du wohl den Teil der Prüfungsgebühr selbst bezahlen, den ja jetzt der Betrieb noch zahlt.

Vielen Dank für Ihre Antwort!

0

Ja, du darfst dann nicht mehr an der Prüfung teilnehmen. Oder sie wird nicht anerkannt.

Man kann durchaus eine "Externenprüfung" ablegen. Die muss man dann selbst bezahlen.

0

Hallo Schnoesel771,

wieso willst du denn jetzt deinen Ausbildungsvertrag kündigen? Mit bestehen der letzten Prüfung ist das Ausbildungsverhältnis automatisch zu Ende.

emesvau

Woher ich das weiß:Beruf – Ausbilder / Industriekaufmann Personalbuchhaltung

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich habe da eher persönliche Gründe, mein Opa ist erkrankt und ich müsste meine Oma unterstützen. Dafür wäre es nötig, in die Heimat zu fliegen.

Daher habe ich mich gefragt ob das möglich wäre.

Ich bedanke mich nochmals. :)

0
@Schnoesel771

Verstehe ich nicht. Was hindert dich denn daran deine Ausbildung regelkonform zu beenden? Hast du keinen Urlaub mehr?

0
@emesvau

Ich hatte noch ein paar Tage Urlaub, die habe ich bereits genutzt, um für die schriftliche Prüfung zu lernen und meine Oma entsprechend zu unterstützen.

Ich verstehe was du sagen willst und ich denke sowieso, dass es die beste Entscheidung wäre, einfach die Ausbildung regelkonform zu beenden.

Ich hatte mich einfach nur gefragt, was passieren würde.

0
@Schnoesel771

Naja, es passiert nichts, da du nicht einfach so kündigen kannst..

1

Was möchtest Du wissen?