Ausbildungsvertrag zwei Exemplare?

12 Antworten

Sind alle Exemplare bereits von der Kammer und dem AG unterschrieben, ja , dann ziehst du dir ein Doppel raus.

Fehlen Unterschriften von der Kammer oder dem AG, dann müssen alle unterlagen zurück zum AG um die fehlenden Unterschriften einzuholen.

Die Kammer untserschreibt nicht. Dort wird es dann nur eingetragen!

0

Der Ausbildungsvertrag wird in zweifacher Ausführung ausgehändigt. Dabei enthalten ist jeweils ein Exemplar für dich sowie ein Exemplar für deinen Ausbildungsbetrieb.

Des Weiteren dürfte ein Vertrag des Ausbildungsbetriebes sowie eine Anmeldung für die IHK vorliegen.

Ein Exemplar behältst du jeweils. Achte bei dem Vertrag / der Anmeldung der IHK darauf, dass du das richtige Exemplar versendest. Es ist ein Vermerk "Für den Ausbildungsbetrieb/Arbeitgeber" auf dem IHK-Schreiben.

Achte auch darauf, dass dein Exemplar vom Ausbildungsbetrieb unterschrieben wurde.

Theoretisch sollte da ein Anschreiben dabei sein, wo drauf steht, was Du machen sollst.

Im Normalfall unterschreibst Du beide Exemplare und schickst auch wieder beide Exemplare zurück. Wenn Du die Verträge anschaust, wirst Du nämlich feststellen, dass diese noch nicht vom Unternehmen unterschrieben sind. Da die Unterschrift aber benötigt wird, musst Du beide zurückschicken.

Erst wenn das Unternehmen unterschrieben hast, bekommst Du dein Exemplar.

Woher ich das weiß:Beruf – Langjährige Tätigkeit als Ausbilder

Steht das nicht im Anschreiben? Sollte dort vermerkt sein. Wenn nicht - und Du bist Dir unsicher - ruf doch mal in der Firma an und frag.

wenn das zweite Formular nicht vom Ausbilder unterzeichnet ist musst du es zurücksenden, du bekommst dann das unterzeichnet wieder zugeschickt

Was möchtest Du wissen?