Ausbildungsvertrag vor Ausbildungsbeginn kündigen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

an deiner stelle wuerde ich einen termin machen um das persönlich mit Unternehmen A zu klaeren, an sich duerfte es kein Problem sein, da du ja eh noch Probezeit haettest ;)

Ich würde bei der Firma B schildern, dass Du bereits zugesagt hast. Dass Du sehr gerne kommen wirst, dass Du aber erst bei Firma A den unterschriebenen Vertrag kündigen musst. Firma B soll wissen, dass sie Leute nicht soooo lange zappeln lassen dürfen.

Die Firma A würde ich ganz höflich schriftlich informieren. Wenn Du den Brief abgeschickt hast, würde ich kurz darauf den Vorstellungsgesprächspartner anrufen und ihm die Situation erklären. Hinterlasse dort keine schlechte Stimmung! Nach der Ausbildung willst Du dort vielleicht weitermachen!

Schade, da verliert die Firma A offensichtlich einen vorsichtigen erfolgreichen Mitarbeiter. Gratuliere für diesen Top-Start!

in der regel kannst du beim betrieb a natürlich kündigen. musst dafür auch keine gründe angeben. vorher anrufen musst du aber nicht.

wenn es jedoch vertraglich anders geregelt ist, z.b. dass du erst nach arbeitsantritt kündigen darfst, wird das natürlich problematischer.

lies mal in deinem vertrag nach was dort steht.

Rheinflip 01.04.2012, 16:17

Da ist nicht der Vertrag sondern das BBIG massgeblich.

0
em1990 01.04.2012, 16:19
@Rheinflip

tatsächlich? das ist mir neu, danke für die korrektur!

0
Rheinflip 01.04.2012, 16:26
@em1990

Schau mal in den Tipp, da sind die Rechtsgrundlagen aufgeführt. :-)

0
teddybaer3 01.04.2012, 16:31
@Rheinflip

in meinem Vertrag steht, dass er gekündigt werden kann und zwar: a) während der Probezeit natürlich

und b) nach der Probezeit (und dann die besonderen Bedingungen, wobei nach der Probezeit für mich im Moment nicht in frage kommt)

desweiteren, dass die Kündigung schriftlich und unter Angabe von Kündigungsgründen erfolgen soll.

Mein Kündigungsgrund wäre, dass das Unternehmen B einfach viel näher an meinem Wohnort ist, als Unternehmen A. Reicht das?

Allerdings steht von einer Kündigung vor Ausbildungsantritt nichts da. Ich kann aber trotzdem kündigen oder? wäre ja sinnlos, wenn ich während bzw. nach der Probezeit kündigen darf, vor Ausbilungsantritt jedoch nicht.

0
em1990 01.04.2012, 16:33
@Rheinflip

ist für mich zwar nicht relevant, aber ist schon geschehen. neue infos nimmt man natürlich gerne an ;-)

hast auch nen daumen hoch von mir bekommen!

0
em1990 01.04.2012, 16:38
@teddybaer3

in der probezeit muss man keine gründe angeben.

das kannst du aber natürlich tun. dein grund ist völlig akzeptabel!

wie rheinflip auch schon geschrieben hast, kannst du selbstverständlich kündigen. das solltest du nur recht zügig machen, damit andere noch die chance auf deinen platz bekommen können

0

Was möchtest Du wissen?