Ausbildungsvertrag unterschrieben, kann das Unternehmen dich doch nicht mehr wollen ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sicher, mit Einhaltung der gesetzlichen Frist sogar noch in der Probezeit völlig ohne Probleme!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maximilian112
28.02.2016, 16:45

ähm, nur das es in der Probezeit keine Frist gibt..... Wird dann wohl eine Fristlose werden.

2

Ja, natürlich können sie das.

Aber setz dich doch einfach mal richtig auf deinen Hintern und tu was und besteh den Test einfach! Ansonsten, wenn du selbst mit Nachhilfe, viel lernen und der Aussicht auf eine sehr gute Lehrstelle (und Audi ist wirlich eine Top-Adresse) mit Mathe überhaupt nicht klarkommst, dann wird es Zeit einzusehen, dass ein solcher Job einfach nichts für dich ist und deine Talente einfach anderswo liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aanonymus122
28.02.2016, 15:20

Ja, werde ich machen :) wollte halt nur nochmal nachfragen um sicher zu gehen bzw. Um mir selbst Angst einzujagen 😂 Vielen Dank! 😊

0

wenn der ausbildungsvertrag mit dieser auflage verbunden ist und du erfüllst sie nicht, braucht der ausbildungsgeber nicht zu kündigen, sondern kann einfach vom vertrag zurücktreten. diese option ist doch deutlich!

sei froh, dass man dir überhaupt diese chance einräumt; wer macht das schon?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?