Ausbildungsvertrag unterschrieben immer noch Schulpflichtig?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Verwerfe den Gedanken sofort dein Fachabi ab zu brechen. Du kannst nicht wissen ob du es irgendwann noch brauchst. Z.B. nach der Ausbildung wenn du es leid bist für ein paar Euro pro Stunde zu arbeiten. In deinem Ausbildungsberuf ist der Stundenlohn nicht besonders hoch. Wenn du dir das schwänzen nicht schnell abgewöhnst überstehst du die Probezeit nicht..

heißt das, du willst dein fachabi abbrechen? mach das auf keinen fall! was passiert denn wenn dir die ausbildung doch nicht gefällt und du abbrichst? dann stehst du ohne abschluss und ausbildung da! freu dich dass du entspannt dein fachabi machen kannst weil du nicht mehr nach ner ausbildung suchen musst...aber brich es auf keinen fall ab!

Nö, nach der 9. Klasse hast du deine Schulpflicht schon erfüllt,. kannst eine Ausbildung anfangen, wobei ich persönlich das Abitur mitnehmen würde. Was man hat, hat man und es kommt definitiv immer gut, ein Abitur in der Tasche zu haben.

flirtheaven 28.01.2013, 14:37

blödsinn!! es gibt in deutschland 16 verschiedene regelungen zur schulpflicht, weil schulrecht kein bundesrecht ist.

0

Die Vollzeitschulpflicht sollte es theoretisch in allen Bundesländern geben...die besteht aus 10 Jahren.

Danach kommts drauf an, fängst Du keine Ausbildung an, bist du bis zum 18. pflichtig...fängst Du eine an, dann für die Dauer der Ausbildung.

in welchem bundesland? schulpflicht ist schulrecht und schulrecht ist länderrecht.
in niedersachsen wärest du z.B. noch schulpflichtig, sofern du kein schuljahr wiederholt hast.

Baaams 28.01.2013, 14:45

Nrw :-)

0
flirtheaven 28.01.2013, 14:46
@Baaams

10 Jahre Vollzeitschulpflicht, danach Berufsschulpflicht für Jugendliche ohne Ausbildungsverhältnis bis zum Ende des Schuljahres, in dem der Schüler/in 18 Jahre alt wird. (§§ 37,38 SchulG NRW)

0

Du bist Schulpflichtig bis zum 18. Auch danach ist es ratsam!

flirtheaven 28.01.2013, 14:37

stimmt so nicht generell

0

Was möchtest Du wissen?