Ausbildungsvertrag richtig kündigen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn er jede Ausbildung immer wieder kündigen will, weil es ihm nicht gefällt und dann was anderen machen will, wird er für die Arbeitswelt uninteressant werden, da er nicht verlässlich ist. Bevor er so etwas macht sollte er mal mit seinem Chef reden und hoffentlich hat er schon einen neuen Wirkungskreis gefunden, ansonsten sollte er noch mit der Kündigung warten. Wenn Du schon eine Vorlage hast, dann solltest Du diese benutzen, wenn es unter anderem um den Resturlaub geht. Du könntest eine Rohfassung schreiben und diese dann im Forum zu stellen.um diese dann korrigieren zu lassen.

Ein Ausbildungsvertrag ist auch ein Vertrauensverhältnis. Wenn er nur einen Funken Eier in der Hose hat bespricht er das persönlich mit dem Chef oder Meister. Der sagt ihm dann ganz einfach, was er haben möchte.

Ansonsten reicht die einfache Kündigung. Der Rest ergibt sich.

Sehr geehrter Herr/Frau X,

hiermit möchte ich mein Ausbildungsverhältnis zum xx.xx.2016 kündigen. Ich möchte mich noch einmal ausdrücklich bei Ihnen bedanken für das Vertrauen, dass Sie in mich gesetzt haben.

Mit freundlichem Gruß

Freund von LadyWayne

Was möchtest Du wissen?