Ausbildungsvertrag gekündigt, muss ich in 4 Wochen Kündigungsfrist weiter zur Schule?

5 Antworten

Berufsschule: Gib dort einfach Bescheid, dass Du Dein Ausbildungsverhältnis gekündigt hast, am besten schriftlich.

Dann kannst Du auch rein schreiben: "Deshalb werde ich ab dem Zeitpunkt meiner Kündigung (Datum) nicht mehr am Unterricht teilnehmen."

Falls das ein Problem ist - Schulpflicht in vielen Bundesländern bis 18 - wird sich die Schule schon melden. Wenn sie zu faul sind, sich rechtzeitig zu kümmern, hast Du Glück.

78

Das ändert nichts an der Berufsschulpflicht. Dafür gibt es sogar spezielle Klassen.

1

Du wirst keinen Arzt finden, der dich für 4 Wochen krank schreibt. Dass du akute Arbeitsunlust hast, ist ja keine Krankheit, sondern ein Betrugsversuch. 

Auch der neue Arbeitgeber sieht das ganz sicher so.

Du kannst ja versuchen, mit deiner Firma einen Aufhebungsvertrag mit sofortiger Wirkung zu vereinbaren. Natürlich bekommst du dann auch kein Geld.

5

Sie soll ja auch nicht sagen, dass sie keine Lust zum arbeiten hat. Einfach kündigen und dann eine Krankheit vorheucheln. Lügen sind einfach nur großartig, wenn man sie bloß richtig verkauft.

0
78
@KingSB

Und ein Arzt setzt dann seine Existenz aufs Spiel, um einem arbeitsscheuen Menschen bei seinem Betrug zu helfen?

Wie will man dem das denn bezahlen?

0

Niemand wird dich 4 Wochen krank schreiben, du kannst dir aber deine restlichen Urlaubstage nehmen. Deinen Chef solltest du einfach die Wahrheit sagen, dann kann er lernen und vielleicht wird es dann für die nächste besser sein.

Genau so wie du in der Zeit nach deiner Kündigung arbeiten musst so musst du auch die Berufsschule besuchen

Was möchtest Du wissen?