Ausbildungsversicherung - Wird mir das Geld ausgezahlt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du mußt im Antrag die Bezugsberechtigung nachsehen! Die könnte beim Großvater liegen, dann kommst Du nur über ihn an das Geld; sie könnte aber auch bei Dir liegen, dann müßtest Du Dich mit dem Versicherer in Verbindung setzen und ihm den Versicherungsschein vorlegen.Zur Fälligkeit wird die Versicherung in jedem Falle an den Bezugsberechtigten ausbezahlt, egal was er mit dem Geld macht.Setz Dich doch unter Angabe der Versicherungsnummer mit dem Versicherer in Verbindung, man hilft Dir dort sicher gerne weiter.

Viele Grüße

die Frage ist wer die Vollmacht hat. Hast du sie, kannst du damit mal zur Bank gehen. Hatte deine Oma sie, hat sie jetzt wohl dein Opa. Zu dem solltest du aber ganz unabhängig davon mal Kontakt aufnehmen, denn deine Eltern sind mit ihm verstritten, nicht du, oder? Familie ist das wichtigste was du hast, glaub mir ich weiß wovon ich rede!!

Wenn er die Vollmacht hat, kann er das Geld sicher auch anderweitig einsetzten, dennoch ist es oft so, das er es dir geben würde, weil seine Frau es so wollte. Also geh zu ihm hin und sprich ihn darauf an.

Tabii93 21.06.2011, 12:04

Vielen Dank! Nein, die Vollmacht hat, in diesem Fall, wohl mein Opa & ich bin mir sicher das er mir keinen Cent gibt, leider ist es ihm ziemlich egal was meine Oma wollte oder nicht. Und nein, der Streit beruht hauptsächlich auf mir, für ihn zählt nur Erfolg & als er erfahren hat, dass ich das WG abgebrochen habe, hat er mich aus der Familie gestrichen (; Aber trotzdem danke, für die "Ermahnung" (;

0
lucky1988 21.06.2011, 12:07
@Tabii93

Ohje, das ist echt schade... Trotzdem alles Gute und viel Erfolg bei einer Lösungsfindung!

0
JaAl11 21.06.2011, 18:36

Was willst du mit der Vollmacht bei der Bank - die Versicherung muß zahlen!

0

Bei einer Ausbildungsversicherung tritt automatisch durch Tod der Oma (wenn sie versicherte Person war) das versicherte Kind (=Fragesteller) als Bezugsberechtigte ein (ich kenne eigentlich keine Ausnahme von dieser Regelung).

In diesem Fall bekommst du das Geld ausgezhalt sobald das Ende der Versicherung erreicht ist (meist das 18 oder 19 Lebensjahr des Kindes).

Wenn du weißt wo die Versicherung läuft dann wende dich genau an diese und frage dort nach - gut eist natürlich eine Versicerungsnummer zu haben (aber auch den Namen, die Anschrift und das Geburtsdatum der Oma kann helfen).

Sollte natürlich das Geld für deine Ausbildung in eine klassische Anlageform angelegt wurden und es nur so genannt wurden (z.B. von deiner Oma) dann greifen andere Regeln.

Wenn du noch Fragen hast - schreib einfach.

Was möchtest Du wissen?