Ausbildungsverkürzung mit Abitur auf 2 Jahre?

7 Antworten

Das Du Abitur gemacht hast mag vielleicht toll sein, aber im Berufsleben hat das nicht immer so seine Vorteile. Dir fehlt in der verkürzten Ausbildung noch weniger Berufserfahrung die Du sowieso schon nicht hast, daher solltet Du darauf verzichten. Firma wollen meistens keine Abiturienten, sondern Leute die was von dem Beruf verstehen. Daher verzichte darauf und macht die normale Ausbildung zu Ende. 

Ich weiß es zwar nicht, aber was ich ganz sicher weiß: So toll ist eine Lehrzeitverkürzung nicht.

1. Wirst du nach Beendigung der Lehre nicht die betriebliche Erfahrung haben, weil dir ja ein Jahr fehlt.

2. Solltest du nicht übernommen werden, stehen dir nur 6 Monate Arbeitslosengeld I zu, anstatt 12.

 

Als ich 1996 meine Ausbildung beendete und nicht übernommen wurde, war ich ca. 1 Jahr arbeitslos. Niemand stellt jemanden gerne ohne Berufserfahrung ein.

 

Das solltest du auch bedenken.

Nach der Zwischenprüfung kannst Du mit guten Ergebnissen die Verkürzung beantragen. Jedoch muss der Ausbildungsbetrieb damit einverstanden sein. Du mußt auch bei einer Verkürzung den gesamten Stoff laut Ausbildungsrahmenplan vermittelt bekommen.

Eine Verkürzung ist bei sehr guten Leistungen mit Zustimmung des Betriebes und Erlaubnis der IHK möglich.  

Woher ich das weiß:Beruf – Ich begleite und berate seit vielen Jahren Azubis.

Der Antrag auf Ausbildungsverkürzung kann bis spätestens 1 Jahr vor Ende der Ausbildung gestellt werden.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 20 Jahren Betriebsleitung und Ausbilder

Was möchtest Du wissen?