Ausbildungsverhältnis im 2. Lehrjahr beendet, was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Würde beim Jobcenter Deiner Region fragen, ob sie Dir eine Auflistung aller in Frage kommenden Betriebe aushändigen können. Die würde ich dann nach und nach abtelefonieren.

Möglicherweise hat das Jobcenter auch einen Betrieb in der Datei, der sogar noch einen Lehrling sucht.

Um den Quereinstieg nicht allzu kompliziert zu machen, würde ich versuchen, einen branchenähnlichen Betrieb zu finden, sonst müsstest Du zuviel aufholen (warentechnisch).

Wenn gar nichts hilft und Du aufgrund der regionalen Struktur Deines Wohnortes keinen Betrieb findest, der Dir die Weiterführung der Ausbildung ermöglicht, kommt nur noch ein Ortswechsel in Frage.

Das wäre sicherlich mit Umständen verbunden, die gerade jetzt sehr unbequem sind, aber bei einer festen Zusage einer Stelle aus einer Entfernung außerhalb der Pendler-Distanz, muss man auch darüber nachdenken...

Grüße, ------>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das war dann hoffentlich eine starke lebens-lehre .

mach zuende was du begonnen,   verändern kann man sich immer noch später. versuchen sie wenigstes einen job zu bekommmen in dem sie schlauer werden und sich intern hocharbeiten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst da nur eines machen: weiter suchen, bis du eine neue Ausbildungsstelle gefunden hast.

Du hast auf Risiko gespielt und leider verloren. Somit musst du dir eine neue Ausbildung suchen und dich momentan arbeitslos melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
02.05.2016, 10:15

1000 mal berührt, 1000 mal is nix passiert, 1001 mal ......

1

Auf jeden Fall auch die IHKL weiternerven- wer wenn nicht die sind denn da die richtigen Ansprechpartner!

Lass Dich nicht abwimmeln!

Ansonsten bei Arbeitsamt/Berufsberatung nachhaken- unbedingt am Ball bleiben.

Alleräußerster Notnagel wäre vielleicht, nochmal wo anzufangen und die Ausbildung dann zu verkürzen, da Du ja schon viel Vorwissen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiViHa72
02.05.2016, 10:00

Sorry, Ihk natürlich

0

Vorher denken...

Jetzt wird das schlecht mit der Ausbildung - ich kann die Firmen verstehen, die Dich nicht wollen. Dann musst Du wohl jobben und versuchen, zum 1. August neu anzufangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weitersuchen.

Wobei du natürlich schon als nichtausbildungsfähig mit dieser Vita stigmatisiert bist...

Da hättest du lieber mal in der Probezeit etwas mehr Engagement an den Tag legen müssen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nun eine echt schwierige Situation, du kannst nur hoffen, dass du noch irgendwo genommen wirst. Aber ich hoffe du hast aus deinem Fehler dann auch für die Zukunft gelernt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?