Ausbildungsvergütung wird nicht regelmäßig bezahlt

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn er noch in der Lehre ist, ist es immer schwierig. Der Lehrling ist das kleinste Licht, und das nutzt dieser Chef offenbar eiskalt aus. Dein Freund sollte sich erst einmal auf der Berufsschule mit einem Lehrer zusammensetzen, zu dem er einen guten Draht hat. Er kann dem Chef nur die Stirn bieten, wenn er weiss, wie er rechtlich abgesichert ist, und dazu braucht er Tips. Ein Anwalt für Arbeitsrecht wäre auch eine gute Anlaufstelle. Dieser Chef muss von Anfang an sehen, dass dein Freund nicht einfach nur sein Recht will, sondern dass er auch weiss, wie er es bekommen kann.

guter Tip!

0

Eine letzte Frist setzen (1 Woche) mit genauem Datum und gleich mit dem Anwalt drohen. Wird der Termin nicht eingehalten, sofort die Klage einreichen. Wenn er die Ausbildung noch nicht abgeschlossen hat, vielleicht besteht die Möglichkeit über die IHK. Kann zwar sein, dass er ihm nach der Ausbildung kündigt, aber wenn er jetzt so zahlt, wird das später auch nicht besser. Ich würde mich an seiner Stelle gleich nach einer anderen Arbeit umsehen.

^DH denn die Klage wird er sowieso gewinnen.

0

Die Prüfung nimmt ihm nicht der AG ab, sondern die Handelkskammer, bzw. die Innung. Und genau an dieser Stelle sollte er sich schleunigst melden! Allerdings mit beweisen für all diese Behauptungen!

muss mein chef auslöse zahlen oder ist das besser über die steuerklärung

HALLO ZUSAMEN;

arbeite seit letzter woche bei einer neuen firma und bin auf montage in hamburg mein chef sag es sei besser die auslöse und so steuerlich abzusetzen stimmt das oder ist das nur eine ausrede damit er das nicht selber zahlen muss? ER SELBER ZAHLT UNS NUR DIE UNTERKUNFT

...zur Frage

Auslöse für montage hilfe?

İch werde morgen auf montage gehen und bekomme auslöse taglich 44 euro und 20 euro für hotel muss ich selber zahlen. ist das okey gür ein anfanger? mein haupt ziel ist eigentlich erfahrung machen aber auf montage und hotel selber zahlen..... was sagt ihr dazu

...zur Frage

Darf der Chef die Auslöse für Montage beim Nettogehalt wieder abziehen?

Mein Mann hat im März 165Std gearbeitet und dafür 2029€ Netto bekommen. Im April war er teilweise auf Montage, hat 157Std gearbeitet und 1750€ ausgezahlt bekommen. Für die Montage im April hat er insgesamt 240€ Auslöse bar bekommen. Diese 240€ wurden einfach abgezogen in der Abrechnung, also eigentlich hatte er 1990€ Netto für den April.

Der Chef meint, wenn er die 240€ nicht abgezogen hätte, hätte mein Mann es doppelt bekommen.

Wer kann mir bzw uns helfen??? Vielen Dank schonmal für Antworten

...zur Frage

In der Probezeit (Ausbildung) 5 Tage Urlaub nehmen, möglich oder verboten?

...zur Frage

Bekomm ich vom Finazamt meine Spesen ( auslöse )

Hallo ich war einige Monate in Frankreich arbeiten, für eine deutsche Firma. Meine Frage: mein Chef hat uns versichert das wir unsere Auslöse in höhe von 39 Euro pro tag VOLL vom Finanzamt ausgezahlt bekommen. Wir haben ein Teil der auslöse mit unserem Gehalt bekommen, unseren Std/ Lohn + 1 Euro Netto pro Std. Jetzt hab ich mir schon öffters sagen lassen das wir verascht worden sind das die Aussage von unserem Chef falsch waren das das Finanzamt uns die restliche auslöse uns auszahlt nach dem wir unsere Steuererklärung eingereicht für 2010 haben mit einer bestädigung von ihm das wir im Ausland gearbeitet haben, diese hat er uns schon ausgehändigt hat. Da steht nur drauf von wann bis wann wir in Frankreich waren, was ich auch schon komisch finde den wir sind im Schnitt einmal pro Monat übers We heim gefahren, das steht aber nicht auf der bestädigung. Und laut unserem Chef würden wir die 39 Euro auch fürs We bekommen. Da kann doch was nicht stimmen da würde uns die auslöse doch nicht zustehen. Ich hoffe mir kann jemand die Wahrheit sagen ob ich mit dem Geld vom Finanzamt rechnen kann oder wie ich mich jetzt verhalten soll, zum Anwalt oder nicht???

...zur Frage

Chef zahlt auslöse nicht (Montage)

Hallo,

habe mit meinem Chef einen Mündlichen Arbeitsvertrag ausgehandelt. Ich bekomme 12€ die Stunde bin dann meist 2-3 Wochen für Ihn auf Montage am Arbeiten. Zu dem hat er gesagt Ich bekomme Tagesgeld zwischen 16-20€ dass muss er noch mit seinem Finanzberater besprechen. Die Letzte zahl die er zu mir sagte sind 16€ pro Tag. Meine frage: Kann ich rechtlich gesehen diese 16€ pro Tag an auslöse auch rückwirkend bei Ihm einfordern? Schließlich musste ich wenn ich auf Montage war Mein Essen und Trinken selbst finanzieren.

Vielen dank schon mal im vorraus für hilfreiche Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?