Ausbildungsvergütung Steuerfachangestellter zu gering?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Ausbildungsverträge müssen von der Steuerberaterkammer genehmigt werden.

Ich denke, dass auch in Deinem Vertrag der Vermerk ist (Sinngemäß): "Eingetragen unter Nummer xyz bei der Steuerberaterkammer abc am ...

Dann folgt der Rundstempel der Steuerberaterkammer und eine Unterschrift.

Die Kammer prüft natürlich auch, ob die Ausbldungsvergütung stimmt.

Wenn diese Angaben vorhanden sind, ist der Ausbildungsvertrag - auch von der Höhe der Vergütung - in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helmuthk
25.07.2016, 09:21

Nachtrag: Die Steuerberaterkammer Rheinland- Pfalz hat in der letzten Sitzung beschlossen, für Ausbildungsverträge, die 2017 abgeschlossen werden, folgende Vergütungen festzusetzen:

1. Ausbildungsjahr: 750,00 €

2. Ausbildungsjahr : 850,00 €

3. Ausbildungsjahr: 950,00 €.

0

Was möchtest Du wissen?