Ausbildungsvergütung bei schulischer Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Frag die Agentur für Arbeit und Deinen Ausbildungsbetrieb.

Welche Schule besuchst Du - BAföG könnte für Dich ein Thema sein.

http://www.das-neue-bafoeg.de/de/372.php

Welche Ausbildung ist förderungsfähig?

BAföG gibt es nicht nur für das Studium an Hochschulen, sondern auch für den Besuch anderer weiterführender Bildungsstätten.

Ausbildungsförderung wird gemäß § 2 BAföG geleistet für den Besuch von

weiterführenden allgemeinbildenden Schulen (z.B. Haupt-, Real- und Gesamtschulen, Gymnasien) ab Klasse 10 [§ 2 Abs. 1 Nr. 1 BAföG],

Berufsfachschulen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht voraussetzt, einschließlich der Klassen aller Formen der beruflichen Grundbildung (z. B. Berufsvorbereitungsjahr), ab Klasse 10 [§ 2 Abs. 1 Nr. 1 BAföG],

Fach- und Fachoberschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht voraussetzt [§ 2 Abs. 1 Nr. 1 BAföG],

Berufsfachschulklassen und Fachschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung nicht voraussetzt, sofern sie in einem zumindest zweijährigen Bildungsgang einen berufsqualifizierenden Abschluss vermitteln [§ 2 Abs. 1 Nr. 2 BAföG],

Fach- und Fachoberschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt [§ 2 Abs. 1 Nr. 3 BAföG],

Abendhauptschulen, Berufsaufbauschulen, Abendrealschulen, Abendgymnasien und Kollegs [§ 2 Abs. 1 Nr. 4 BAföG],

Höheren Fachschulen und Akademien [§ 2 Abs. 1 Nr. 5 BAföG],

Hochschulen [§ 2 Abs. 1 Nr. 6 BAföG].
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst doch irgendeine Art von Vertrag haben. Da sollte das drin stehen. Jede Art von Unterstützung muss selbstverständlich beantragt werden. Von alleine geht gar nichts.

Sprich das Arbeitsamt an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer schulischen Ausbildung gibt es leider nichts . ggf. kannst Du Bafög vom Amt beantragen od. wenn es eine Umschulungmaßnahme ist Unterhaltsgeld ( ULG ) von der ARGE . Bessprich das bitte mal mit den Ansprechpartner bei der ARGE .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bekommst Ausbildungsgehalt, kannst wenn nötig Zuschuss vom Arbeitsamt beantragen und wohngeld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PikKoenig
15.10.2011, 23:47

Aber wenn das erste Jahr schulisch ist, bekomme ich doch in der Regel kein Ausbildungsgehalt oder?

0

Du wirst so wie du die Sache beschreibst, auch weiterhin Geld vom Amt erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das scheint ja keine normale betriebliche Ausbildung zu sein, oder? Dann wird es irgend eine Art von Maßnahme oder außerbetriebliche Ausbildung sein. Wer hat das denn eingefädelt? Dort ist Dein Ansprechpartner für diese Frage.

Frag also bei der Schule bzw. dem Träger der Ausbildung und beim Jobcenter nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PikKoenig
16.10.2011, 12:19

Doch, schon. Das erste Jahr ist halt schulisch mit Teilpraktika und ab kommendem Sommer steige ich dann direkt ins 2. Lehrjahr ein und bekomme auch dementsprechend das Geld. Wollte halt nur wissen, ob ich für das eine Jahr auch Geld bekomme.

0

Was möchtest Du wissen?