Ausbildungssuchend recht auf Unterhalt?

5 Antworten

Kindergeld wird nur noch für vier Monate bezahlt, wenn Du keine Ausbildung bis dahin gefunden hast.



Unterhalt für volljährige Kinder

Mit Vollendung des 18. Lebensjahres werden Kinder in Deutschland volljährig. Fortan gelten sie vor dem Gesetz als Erwachsene und daher erlischt auch das Sorgerecht der Eltern. Ab diesem Zeitpunkt müssen die Eltern für das volljährige Kind den Unterhalt als Barunterhalt erbringen und das Kind muss sich selbst um die Umsetzung seiner Rechte dahingehend kümmern. Dies gilt besonders bei Kindern, deren Eltern getrennt leben. Hat bisher ein Elternteil den Unterhalt vom anderen Elternteil gefordert, so muss dies nun das volljährige Kind selbst übernehmen.

http://www.unterhalt.net/kindesunterhalt/kind-volljaehrig.html



Unterhalt für Kinder in Ausbildung - Azubi - Auszubildende

 

Nach den Ausführungen zur Unterhaltspflicht im BGB hat jedes Kind, also auch das volljährige, Anspruch auf eine angemessene Ausbildung. Was im konkreten Falle als angemessen gilt, ist oft Gegenstand hitziger Diskussionen in der Familie. Grundsätzlich sollte die Ausbildung den Begabungen und Fähigkeiten des Kindes entsprechen, damit sie zu einem guten bis sehr guten Abschluss gebracht werden kann. Sie sollte dem individuellen Leistungswillen angemessen sein und Neigungen nicht entgegenstehen. Hierfür sollte der angemessene Unterhalt gewährleistet sein.

http://www.unterhalt.net/kindesunterhalt/ausbildung.html



Nur für einen Übergangszeitraum muss er weiter Unterhatl zahlen. Wenn du ihn nicht informierst und er es später herausbekommt, kann er zivilrechtlich gegen dich vorgehen und dich wegen Betruges anzeigen.

Willst du das wirklich? Such dir einen Job, sag es ihm und melde dich dann wieder, wenn du mit der Ausbildung beginnst, dann muss er auch wieder zahlen.

Wenn du weder eine schulische noch berufliche Ausbildung machst und volljährig bist, hast du keinerlei Unterhaltssprüche mehr gegenüber deinem Vater. Falls du dich wegen des Kindergeldes ausbildungssuchend melden willst, dann wird das Arbeitsamt schon dafür sorgen, dass du genügend Bewerbungen schreibst und auch was findest.

Wieviel Unterhalt muss gezahlt werden?

Wenn der Verdienst bei 1000€ liegt, ein Kind von zweien bei der Mutter lebt, wieviel Unterhalt muss sie dann ungefähr für das andere Kind zahlen, das nicht bei ihr lebt?

...zur Frage

Alleinstehend, zahle Alimente, Kindergeld erhält Mutter wo in der Steuererklärung?

Wir waren nicht verheiratet, haben uns getrennt, ich zahle Unterhalt, das Kindergeld erhält die Mutter. Kann ich diese Aufwendungen in der Einkommenssteuererklärung angeben? Wenn ja, wo? Danke!

...zur Frage

Ich bin ausbildungssuchend und brauche Informationen über Kindergeld etc.

Hallo. :) Ich bin 18, habe die gymnasiale Oberstufe der 11. Klasse besucht, konnte jedoch nicht die Leistung aufbringen, die von mir erwartet wurde und habe die Schule verlassen.

Ich bin momentan ausbildungssuchend und bei meiner Mutter gestern ausgezogen und wohne derzeit bei meinem Vater.

Meine Fragen: Steht meinem Vater überhaupt Kindergeld zu, wenn ich ' nichts ' tue ? Falls ja, in welchem Zeitraum muss ich mich bei der Arbeitsagentur melden, damit meine Mutter nicht noch von dem Geld profitiert, obwohl ich nicht mehr da bin?

Ich war über meine Mutter versichert. Muss ich mich jetzt selbst versichern?

Danke im Vorraus! :)

...zur Frage

Bis wann bekommt man Unterhalt?

Im September wollte ich eine Ausbildung anfangen da ich jetzt 21 Jahre alt bin meinte Mutter das mein Vater kein Unterhalt für mich zahlen muss. Ich bin beim Arbeitsamt als Ausbildungssuchend gemeldet. Jetzt meint sie ich muss mich bei der Maßarbeit melden wenn ich Geld bekommen will da ich ja kein Unterhalt mehr bekomme aber normalerweise bekomme ich doch Unterhalt bis zum 25. Lebensjahr oder nicht? Oder muss ich mich beim Arbeitsamt Arbeitssuchend solange melden und bekomme dort Geld bis zum Beginn meiner Ausbildung?

...zur Frage

Unterhalt mit 18. auch wenn ich nur Ausbildungssuchend bin?

Folgender Fall..

Ich, 18 Jahre, derzeit Ausbildungssuchend.. falls es wichtig ist habe auch 3 Halbgeschwister ( Mutter gemeinsamer elternteil!) Lebe bei meiner Mutter, diese bezieht derzeit Harz4. Ich bin nicht in dieser Bedarfsgemeinschaft sondern nur noch in der Wohngemeinschaft..

Mein Vater Wohnt bei seiner Freundin diese hat selber 3 Kinder allerdings nicht von ihm!

Folgendes ist nun der fall.. Mein Vater Kürzte mir im Januar einfach den Unterhalt um 200€. Nun war er bei seinem anwalt. Februar zahlt er das letzte mal Unterhalt allerdings auch nur verkürzt!... Ich soll nun auf meinen Unterhaltstitel Verzichten....!? und ihm meinen Berufsverlauf und Schulverlauf seit meinem 18. geburtstag schriftlich mitteilen...

Darf er mir einfach den Unterhalt kürzen oder einbehalten? ..

Hoffe mir kann jemand helfen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?