Ausbildungspltz sicher doch soll ich einen anderen Beruf erlernen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist sicher nicht einfach, auf Anhieb den richtigen Beruf zu finden. Du mußt wissen, was Dir später mehr Spass machen wird.

Wenn Du jetzt schon weißt, das Du eher mit Autos willst dann entscheide Dich um. Den Vertrag kannst Du ohne weiteres wieder lösen.

Zwei Berufe sind sicher nicht verkehrt. Aber diese sind doch etwas gegensätzlich ;-)

Carlystern 15.05.2016, 13:10

Ja mein Beruf und mein Traumberuf auch.

Verkäuferin und Medizinische Fachangestellte.  Manchmal muss man eben auch Opfer bringen.  Ich musste leider eine gezwungene Ausbildung machen.  Sonst wäre ich schon längst MFA und mein Alter würde mir nicht im Wege stehen. 

0

Wenn du dir eigentlich sicher bist, dass du mehr Spaß im KFZ Bereich hast, brauchst du dann überhaupt noch einen Rat ? In der Regel ist es kein Problem deinen schon bestehenden Ausbildungsvertrag zu kündigen. Natürlich ist es nicht die feine Englische Art aber wenn du damit nicht 100% glücklich bist... Versuche doch, einen Ausbildungsplatz im KFZ zu bekommen und dann kannst du immer noch kündigen. Ob du auf die Schnelle was findest ist zu bezweifeln. Ich schätze, dass deine geplante Ausbildung noch dieses Jahr beginnen sollte ? Ich persönlich würde dir nicht empfehlen, 2 Ausbildungen hintereinander zu machen. Verschwendete Zeit, oder ? Du möchtest ja auch irgendwann auf eigenen Füßen stehen. Außerdem kannst du später nur einen Beruf ausüben... warum also 2 Ausbildungen ? 

verityfabi 15.05.2016, 13:00

ja das ist es ja bis August find ich wohl keine Ausbildung als Kfz Mechatronikerin ...

0
BlueStarlight 15.05.2016, 13:06
@verityfabi

Schau doch einfach mal in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit (falls du in Deutschland lebst) https://jobboerse.arbeitsagentur.de/ oder frag in deiner Umgebung in den Werkstätten nach ! Es gibt immer Menschen, die sich wie du doch noch umentscheiden ;) Ich wünsche dir ganz viel Glück !

0

Wenn du beide Berufe gleich gut magst würde ich nichtS verändert. Kannst ja danach immer noch eine zweite Ausbildung machen:) 

Wenn dich KFZ Mechatronikerin so interessiert würde ich mich dafür bewerben.  Du kannst das andere immer noch absagen falls du als Mechatronikerin einen Platz bekommen solltest. 

Du hast einen Vertrag unterschrieben, der Dich bindet!

Maximilian112 15.05.2016, 13:01

der sich aber recht leicht lösen lässt. Und ich glaube das weißt Du auch!

1
Novos 15.05.2016, 13:03
@Maximilian112

Aber nicht vor Beginn der Ausbildungszeit, sondern in der Probezeit

0
Maximilian112 15.05.2016, 13:55
@Novos

Auch vor Beginn der Ausbildung!

Da in der Probezeit fristlos gekündigt würde wäre das wohl etwas Quatsch bis zu Beginn der Ausbildung zu warten, den Platz zu belegen und dann am ersten Tag zu sagen.....

Und eine Kündigung vor Beginn auszuschließen ist bei Ausbildungsverträgen nicht möglich. 

0
Novos 15.05.2016, 14:15
@Maximilian112

Ich bin auf dieser Grundlage davon ausgegangen:

https://www.stuttgart.ihk24.de/blob/sihk24/Fuer-Unternehmen/Fachkraefte-und-Ausbildung/Ausbildung/downloads/Anlagen_Formulare/671458/9baf900a9b075d0f74acf24c33c411b9/IHK_RS_Stuttgart_Berufsausbildungsvertrag-data.pdf

§ 7 - Kündigung

1.

Kündigung während der Probezeit

Während der Probezeit kann das Berufsausbildungsverhältnis ohne Einhaltung einer

Kündigungsfrist und ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.

Da steht nichts von der Möglichkeit, den Vertrag vor Beginn zu kündigen.

0

Was möchtest Du wissen?