Ausbildungsplatzwechsel heimlich

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du die gleiche Ausbildung fortsetzen willst MUSS dein jetziger Chef damit einverstanden sein. Da wäre es also besser mit offenen Karten zu spielen.

Carmello 22.08.2013, 23:02

Ich bin in einer Verkäuferausbildung. Der erste Teil endet nach 2 jahren. dann kommt für das dritte Jahr ein neuer Vertrag zustande. Ich will nach dem 2. Jahr wechseln, will aber nicht das mein jetziger Arbeitgeber was davon erfährt bevor ich eine Zusage habe, um die Ausbildung hier zu beenden falls ich nichts finden sollte

0
Vienna1000 22.08.2013, 23:09

Nein, dass ist einzig und alleine Sache des des Auszubildenden. Der kann die Ausbildung in einem bestimmten Betrieb jederzeit problemlos abbrechen. Auch bei der Kammer ist so ein "fliegender Wechsel" kein Problem.

0

Hey, ich würde am besten in deiner Bewerbung erwähnen das du wechseln willst, es dann aber im persönlichen Vorstellungsgespräch genauer erklären. Aber im Normalfall ruft da eig. niemand an und frägt nach.

mfg

Warum willst du heimlich wechseln sag einfach dein grund warum du gehn willst gut ist :D Mach dir kein kopf dadrum er wird dir schon nicht denn kopf abreißen ;)

Was möchtest Du wissen?