Ausbildungsplatz zum zweiten Mal wechseln, Ausbeutung am Arbeitsplatz, dulden von nicht ausbildungsrelevanten Tätigkeiten nach Feierabend?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Unabhängig von der Ausbildung bist du Angestellte und hast auch entsprechend Rechte. Du solltest das unbedingt ansprechen, und zwar nicht nur zaghaft, sondern deutlich. Als Angestellter darf man sich nicht alles bieten lassen. Mach den Mund auf, sag deutlich, dass du das so nicht mehr möchtest. Achte darauf in einem normalem aber auch klarem Tonfall zu sprechen.

Was steht denn im ausbildungsvertrag zu deinen überstunden?

Was möchtest Du wissen?