Ausbildungsplatz wechselnn

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, da du noch minderjährig bist, ist dein Ausbildungsvertrag von deinen Eltern unterschrieben worden. Du kannst also als Minderjährige diesen Vertrag nicht alleine kündigen. Also, sprich mit deinen Eltern und erzähle ihnen von deinen Problemen mit den Kolleginnen. Was die Arbeitszeiten betrifft, so darfst du als Minderjährige so lange nicht arbeiten. Hier ein Link, der dich aufklärt. http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html#H%C3%B6chstarbeitszeit Auch das sollten deine Eltern in einem Gespräch mit Chef zu Sprache bringen und ihm klar sagen, dass sie das Ausbildungsverhältnis kündigen, wenn sich die Situation nicht ändert. Auch damit drohen, das der Handwerkskammer mitzuteilen. Das müsste Wirkung zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach sagen, dass du nicht mit dem Arbeitsklima zufrieden warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Handwerkskammer einschalten, oder welche Kammer da für dich zuständig ist. So weit ich weiß, darfst du nur 8 Stunden am Tag plus in Ausnahmefällen 1 Stunde als Überstunde dran hängen. Den Ausbildungsplatz wechseln wird schwer werden, da kein wirklicher Streitfall vorliegt. Da kommst du wahrscheinlich nicht ohne Anwalt und Anzeige weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
doch was soll ich beim Vorstellungsgespräch für eine Begründung geben wenn sie Fragen wieso ich die Praxis wechsel?

Meine Kolleginnen sind auch nicht grad die Liebsten. Sie zwingen mich einfach zu allem. Das kommt bis zur Mobbing. Manchmal schreien sie mich sogar an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adilelahris
12.06.2014, 14:19

Soll ich das als Begründung dann nehmen ? :) ich danke dir!!

1

Was möchtest Du wissen?