Ausbildungsplatz annehmen obwohl dieser nichts für einen ist?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey

Ich bin zwar ein paar Jährchen jünger wie du, jedoch denke ich nicht, dass du eine Ausbildung anfangen solltest, die dir ABSOLUT nicht gefällt.
Meine Eltern wollten mich vor ein paar Jahren auch dazu überreden eine Ausbildung zu machen, jedoch wollte ich das schlicht und einfach nicht. Ich wollte mein Abi machen und das habe ich dann auch.
Ich bin mir zu 110% sicher , wenn ich damals diese Ausbildung gemacht hätte wäre ich todunglücklich gewesen. Warum? Weil es nicht meine Leidenschaft war. So einfach ist das .
Also würde ich dir nicht raten , die Ausbildung anzutreten, wenn es nicht das ist was du willst. Man sollte doch einen Beruf ausüben der einem gefällt von dem man sagen kann :"ich nach das gern! Und nicht nur um Geld zu verdienen"! So denke ich

Alternativen wären für dich evtl. ein freiwilliges soziales Jahr oder einem bundesfreiwilligendienst abzutreten. 450€ im Monat verdient man da und man kann es bis 26 Jahre ausüben. Das wäre ein gutes Überbrückungsjahr denke ich.
Nichts tun solltest du vermeiden.. natürlich kannst du dich trotzdem als Arbeitslos melden, wenn du schon mal gearbeitet hast und Harz 4 beantragen oder du schlägst dich mit nem Teilzeitjob/ Aushilfsjob im Einzelhandel ect. durch.

Ich würde nichts tun, was man nicht möchte. Auf Dauer macht das einen nämlich nur unglücklich.

LG 1Ginger und alles Gute!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es zweigleisig zu fahren? Nach Ausbildungsbeginn werden noch viele Ausbildungsplätze zurück gegeben.

Nimm die Stelle an und suche parallel weiter. Sobald es dann geklappt hat brichst du die ungeliebte Ausbildung ab und wechselst in den Wuschberuf.

Manchmal ist der Spatz in der Hand besser, als die Taube auf dem Dach. Du bist in einer Zwangslage, weil du Rechnungen bezahlen mußt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist 24. Mit der mittleren Reife. Viele Möglichkeiten hast du nicht, fang zumindest die Ausbildung an bis du was besseres gefunden hast. Die Zeit läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, du nimmst die Stelle an und kündigst, wenn du etwas besseres gefunden hast. Ich weiß nicht, ob das so leicht geht, wie es klingt, weil ich selber noch relativ jung bin. Viel Glück :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst Du denn wirklich, daß alle berufstätigen Menschen in ihrem Traumberuf arbeiten?

Nein. Sie arbeiten, um irgendwie ihren Lebensunterhalt zu finanzieren.

Und Deine Freundin wird wohl befürchten, daß sie Dich auf unbestimmte Zeit "durchfüttern" soll, worauf sie verständlicherweise keinen Bock hat.

Mit 24 wird es langsam mal Zeit, eigenes Geld zu verdienen. Du hast die Möglichkeit dazu, viele andere finden nie einen Ausbildungsplatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das was du für richtig hälst ich hätte kein bock 8 stunden tag für tag wo zu sein worauf ich gar keine lust hab !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?