ausbildungsplatz als tourismuskauffrau!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Computer ist nur ein Teilbereich der Arbeit. Hautpsächlich sollst du Leute zu einer Reise beraten und sie ihnen verkaufen. Dieser Teil kommt viel zu wenig raus.

Außerdem weiß ich nicht, ob du das Praktikum in der Apotheke derart groß ausführen sollst, da es eigentlich zwei unterschiedliche Tätigkeiten sind. Du kannst kurz erwähnen, dass du bereits in einem Praktikum in der Apotheke Erfahrungen mit Menschen gesammelt hast und dass es dir gefallen hat, die genaue Bezeichnung hat m.E. nur im Lebenslauf zu suchen.

Im Großen und Ganzen habe ich das Gefühl, dass du diesen Beruf nicht wirklich willst.

Das klingt schon mal ganz gut, es kann aber verbessert werden:

  • "Ich möchte mich bei Ihnen um diesen Ausbildungsplatz bewerben."

Du möchtest es nicht nur, du machst es auch ;) Also besser "Ich bewerbe mich (hiermit) um diesen Ausbildungsplatz" oder ähnlich

  • "Für eine Ausbildung als Tourismuskauffrau habe ich mich entschieden, weil ich gerne am Computer arbeite und ebenfalls sehr gerne Menschen helfen möchte."

Das klingt nicht sehr überzeugend. Am PC arbeiten und Menschen helfen, kann man in vielen Berufen. Gehe mehr auf die Tätigkeiten einer Tourismuskauffrau ein! Erwähne 2-3 konkrete Tätigkeiten, die dich besonders interessieren, z. B. Kunden betreuen und beraten, Geschäftsreisen organisieren, Reisen veranstalten, Reisen und Dienstleistungen verkaufen, touristisches Marketing, etc.

Schaue dir in der Stellenbeschreibung an, was die Tätigkeiten sein werden und nehme dir davon welche heraus.

  • "Zu meinen persönlichen Stärken zählen, neben meiner schnellen Auffassungsgabe und Zuverlässigkeit, auch die Fähigkeit, die mir übertragenden Arbeiten mit großer Sorgfalt auszuführen."

Es wird immer wieder empfohlen, Stärken nicht einfach aufzuzählen, sondern diese auch mit Beispielen zu belegen! Außerdem sollten nur Stärken genannt werden, die für den Beruf relevant sind. Einige kann man bereits aus der Stellenbeschreibung entnehmen. Beispiele kann man aus der Schule, Arbeit oder Freizeit nehmen, z. B. Ballsportart = Teamfähigkeit, etc.

In dem nächsten Abschnitt hast du ja z. B. dein Praktium als Beispiel erwähnt. Allerdings hast du noch mehr Stärken erwähnt. Es sollten nicht zuuu viele sein! Beschränke dich auf 3-4 relevante Stärken, die dich auszeichnen.

Ansonsten fehlt noch, warum du gerade bei diesem Unternehmen diese Ausbildung machen möchtest. Was weißt du über dieses Unternehmen? 1-2 kurze Gründe genügen, damit man sieht, dass du dich auch über das Unternehmen informiert hast.

habe ich mich entschieden, weil ich gerne am Computer arbeite und ebenfalls sehr gerne Menschen helfen möchte

Das ist keine Begründung für diesen Beruf.

Was genau willst du denn den Menschen helfen?

Also den Satz solltest du auf jeden Fall umschreiben. Und genauer sagen, wieso du diese ausbildunge lernen willst.

rahi97 26.06.2013, 16:29

wie ist das?

Für eine Ausbildung als Tourismuskauffrau habe ich mich entschieden, weil ich großes Interesse an fremden Ländern und Kulturen habe. Ich möchte gerne mit Menschen Kontakt haben und auch gerne Kunden beraten und betreuen. Ich empfinde diesen Beruf sehr interessant und abwechslungsreich. Ich kann meine Interessen und Fähigkeiten in diesem Beruf wieder finden. Zu meinen persönlichen Stärken zählen, neben meiner schnellen Auffassungsgabe und Zuverlässigkeit, auch die Fähigkeit, die mir übertragenden Arbeiten mit großer Sorgfalt auszuführen.

0
BoeserEngel 27.06.2013, 07:51
@rahi97

Das klingt viel viel besser.

Aber das "und betreuen" würde ich weglassen.

0

Pünktlichkeit ist KEINE Stärke, sondern eine absolute Selbstverständlichkeit!!!

SerenaEvans 26.06.2013, 15:17

ebenfalls sehr gerne Menschen helfen möchte

das klingt viel zu sehr nach Sozialarbeiterin. Du solltest etwas verkaufen und nicht die Fürsorge spielen.

2

auch die Fähigkeit, die mir übertragenden Arbeiten mit großer Sorgfalt auszuführen.

das würde ich nicht schreiben, wenn ich in meinem leben noch nie gearbeitet habe... oder hast du ein zeugnis aus dem praktikum, dass dies belegt?

wiederfinden, nicht wieder finden.

Verantwortungsbewusstein, nicht Verantwortungsbewusst.

Soweit, sogut.. Jedoch müsste es heißen : "Zu meinen persönlichen Stärken zählt, (...), auch die Fähigkeit, die mir übertragenen(...) .

Denn heißt ja DIE Fähigkeit.

LG.

Was möchtest Du wissen?