Ausbildungsnachweis Einführung in die Abteilung...

5 Antworten

Nach diversen EDV--Schulungen lernte ich in meiner Abteilung meinen Kollegen kennen. Frau XX informierte mich über die nächsten Ausbildungsschritte und ich richtete mir danach meinen Arbeitsplatz ein.

Schreib das so wie du denkst... dir ist keiner böse wenn man das Berichtsheft nicht auf Anhieb richtig schreibt, nebenbei weißt du doch gar nicht ob es gut oder schlecht ist?

hmm danke für deine Antwort.

Ich war nur etwas verunsichert, da am Anfang steht, dass man es extrem "präzise" ausfüllen muss/soll und nicht : Ich saß heute am PC :D Sondern halt EDV-Erstunterweisung oder so :)

0
@floh927

Das war bei mir genauso... einfach schreiben du musst das ding ja auch nich voll schreiben...

0

EDV: Schulung auf xs.soft Abteilung: Kennenlernen der Kollegen.

Darf der Arbeitgeber verlangen dass ich in meiner Freizeit Kurse belege?

Ich hatte Heute mit der Vorgesetzten das alljährlich Mitarbeitergespräch, was wie erwartet nur negativ ausgefallen ist. In der letzten Zeit gab es einige Probleme aber das was gut gelaufen ist, wurde komplett ignoriert. Das sei jetzt aber mal dahingestellt. Jedenfalls hat die Chefin gesagt, ich solle doch mal in meiner Freizeit an den Wochenenden diverse Kurse belegen um an mich zu arbeiten. Und natürlich diese auch aus meiner eigenen Tasche bezahlen! Kann der Arbeitgeber tatsächlich so etwas verlangen? Wenn dem Arbeitgeber eine Verbesserung der Leistungen so wichtig ist, dann muss er sich doch um Schulungen usw. während der Arbeit bemühen oder sehe ich das Falsch? Vor allem das von mir in meiner Freizeit, die eh schon sehr knapp bemessen ist und auch noch zu Verlangen das aus meiner eigenen Tasche zu bezahlen ist meines Erachtens eine Frechheit. Wie sieht es da rechtlich aus?

...zur Frage

Zusatzaufgaben übernehmen Probezeit?

Hallo zusammen

Ich arbeite nun etwas mehr als einen Monat in einer neuen Firma. Mit mir sollte eigentlich noch jemand anderes anfangen (in einer anderen Abteilung). Diese ist jedoch die Stelle nicht angetreten.

Nun ist der Vorgesetzte der anderen Abteilung ziemlich aufgeschmissen, weil die Arbeit liegen bleibt.

Meine Chefin kam heute auf mich zu und fragte, ob ich bereit sei, ihn ein wenig zu unterstützen, bis sie jemand Neues für diese Stelle haben.

An und für sich macht mir das nicht aus - ich habe mal mehr mal weniger zu tun, hätte also schon Zeit und befinde mich ja in der Probezeit - guter Eindruck (zeigen, dass man teamfähig und einsatzbereit ist) schadet ja nicht. Habe jetzt gesagt ich übernehme das schon, solange es meine eigentliche Arbeit nicht beeinträchtigt..

Habe nur ein wenig Angst, dass man mich jetzt ausnützt weil ich neu und so jung (20 Jahre alt) bin.. und das sie dann plötzlich immer wieder mit Sachen kommen, die eigentlich nicht zu meinen Aufgaben gehören, weil ich ja "beim Letzten mal auch nichts dagegen hatte".

Wie seht ihr das / Was würdet ihr machen?

Danke für Eure Feedbacks ! LG

...zur Frage

Jobwechsel brauche jeden Rat der mir Hilft

Hallo an alle ich brauche jede Meinung + Rat den ich bekomme, damit ich eine Lösung habe.

ich arbeite derzeit in einer Position die für mich nicht mehr tragbar ist. Leider habe ich schon versucht durch mehrere Gespräche eine Lösung zu finden, aber leider ohne Erfolg.

Es sieht folgender Maßen aus !

ich bin in einer Klinik Vorarbeiter ca. seit einem Jahr anfangs hatte ich schon Prrobleme mit der damaligen Vorgesetzten, aber das tut hier nichts zur Sache, es gab dann einen Wechsel der Leitung ich ging Positiv auf die Arbeit zu.

Nur leider kam alles anders ich habe die Organisation von Reinigungskräften gemacht, die Löhne Dienstpläne ect.

Ich ging dann davon aus das meine Chefin mich befördern würde also vom Vorarbeiter zur Objektleitung. Nur zu Früh gefreut, nach 4 Monaten Harter arbeit und Überstunden kam die Überaschung. Sie hat eine Dame eingestellt die dann von heute auf Morgen Objektleotung geworrden ist.

Das Schlimme ist ich habe diese Chefin unterstüzt bei allen Angelegenheiten geholfen und, die Krönung war das Sie mit meinen anderen Kolleginnen die Vorarbeiterinnen sind Heimlich Intrigen gemacht hat. Das Beste war das meine Kollegin gegen mich intrigiert hat. Per Telefon Heimlich im Haus wenn die Chefin einen Rundgang gemacht hat, dass Komische war Sie konnte nicht alles wissen was im Haus passiert und dieser Unmensch hat Dinge erzählt die nicht stimmten, ich versuchte durch mehrere Gespräche Klar zu stellen das dem nicht so ist, aber der Teufel hat wieder gewonnen.

Das war abe rnicht alles ich stehe heute in weiterern verwicklungen. Die Objektleitung sah mich schon am Anfang als Konkurenten weil Sie Machtgeil ist. Sie legte mir Steine in den Weg und hat mich vor den Mitarbeitern Klein machen wollen, dank Ihr wollte mich die Chefin versetzen dann sagte ich zur Chefin Egal wenn Sie das machen die Zeit wird alles mit sich bringen. Nach zwei Wochen hat Sie Ihre Meinung geändert und hat mich doch dort behalten, ich hatte eine Aussprache mit der Objektleitung doch Leider habe ich das Problem das Sie mich Hasst Sie spielt mit mir und ich weiss nicht mehr wie ich weiter machen soll. Aber wennich da bleibe gehe ich Kaputt.

Meine Chefin hat mir bei dem Letzten Gespräch mittgeteilt, dass mich im Krankenahaus eine andere Abteilung Schulen will als Desinfektor aber in zusammenarbeit mit der Reinigung und der Hygiene Abteilung aber seit dem Gespräch wurde nichts weiteres entschieden und Sie sagte mir nichts mehr dazu.

Ich habe kein Gutes Gefühl mehr was soll ich nur machen, ich will da weg. Ich habe eine Lehre zum Kfm. im Einzelhandel gemacht aber dieser Job war auch nix für mich, ich habe einen Hauptschulabschluss damit stehen mir nicht viele Türen Ich habe eine Wohnung zu bezahlen einen Kredit für mein Auto und Möbel.

Nur das Schlimme mein Geld wird auch immer weniger, jeden Monat werde ich so sparsam eingeteilt das ich weniger bekomme. Bitte Helft mir ich brauche jeden mögliche Rat wie ich weiter machen soll

Danke im Voraus an euch alle !

...zur Frage

Praxisausbildnerin zwint mich lange zu Arbeiten und ist eiversüchtig. Dazu ist sie ausländerfeindlich und behandelt mich wie einen richtigen Yugo?

Hallo zusammen :)

Seit ich die Abteilung gewechselt habe, nervt mich diese neue Chefin.

Sie spricht meinen Nachnamen aus, als wäre das ein ich weiss nicht wie ich das beschreiben soll. Da ich von Kroatien bin, hat sie voll das Problem mit dem ic am Schluss meines Namens. Was soll das ? Darf Sie mcih auch vor anderen soo übertrieben vorstellen ?

Dazu wechsle ich jede 6 Monate die Abteilung, und werde bi Anfang August noch hier sein. Ich wollte mir gerade 3 Wochen buchen und kann nun nichtin die Ferien da sie mich zwingt, das Mädchen welche nach mir in die Abteilung kommt,einzuführen und ihr alles zu zeigen.

Ich finde das total blöd von ihr. Heute habe ich eine Besprechung mit ihr und ich habe etwas Angst..da ich denke dass Sie mich hasst. :/

Was soll ich tun ? Egal was ich mache, es ist immer alles falsch. Noch nie habe ich etwas richtig gemacht..

Danke Euch :D

Gruss Jil

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?