Ausbildungsjahre anrechenbar - wechsel Beamter (Bund) zu TVÖD?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich nehme an, den Schritt hast du dir gut überlegt? Falls du jetzt eine neue Ausbildung im Bereich TV-N beginnst, fällst du doch mW unter TVAöD - BT - BBiG.  Ansonsten bleibt die Erfahrungsstufe teilweise Verhandlungssache, teilweise unter Betrachtung der bisherigen und der neuen Tätigkeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machst du denn im Bereich des TVöD auch eine Ausbildung? Wohl eher nein, dann würde es ja keine Erfahrungsstufen geben, sondern Ausbildungsvergütung.

M.E. ist auch bei einem normalen Arbeitsverhältnis nach TVöD eine Ausbilungszeit als Beamtenanwärter nicht anrechenbar, da keine "einschlägige Berufserfahrung". Im TVöD-V gibt es eine Ausnahme, und die ist extra erwähnt: bei den Erziehern ist das letzte Ausbildungsjahr (Berufspraktikum) anrechenbar, das es ausdrücklich als Berufserfahrung gilt (Anmerkung im Tariftext). Das ist aber nicht übertragbar auf andere Fälle.

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?