Ausbildungsinhalte zur Heilerziehungspflegerin?!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

ich hab meine ausbildung zur hep auch in nrw (bochum) gemacht. unsere abschlussprüfung zur erreichung des fachschulexamen bestand aus drei klausuren und einem kolloquium (einzel oder gruppe) über ein thema was wir selbst auswählen konnten. die themen für die klasuren waren vorgegeben. da wir in lernfeldern unterrichtet wurden, beinhalteten die klausuren mehrere themen wie zb pädagogik, pflege und psychiatrie.

meine themen für die klasuren waren:

  1. Der Umzug aus der Wohnstätte in das Ambulant Betreute Wohnen - eine Herausforderung für das heilerziehungspflegerische Handeln

  2. Aufnahme einer Person mit Mehrfachbehinderung in eine Wohngruppe

  3. Besondere Aspekte der Arbeiten mit Menschen mit psychischen Behinderungen im Wohnheim

Zu jedem Oberthema hatten wir dann Fallbeispiele und eine Angabe was zu beachten ist bzw. eine klarere Aufgabenstellung welche ich allerdings nicht mehr weiss, da ich nur die Oberthemen aus dem Zeugnis stehen habe.

Das Thema meines Kolloquiums (Gruppe) war: Die Rolle des Heilerziehungspflegers zwischen Professionalität und Burnout.

Das sind die Infos die ich dir über mein Fachschulexamen geben kann und ich hoffe ich konnte dir einen kleinen überblick geben. Ich habe die Ausbildung beim evangelischen Johanneswerk gemacht und 2008 abgeschlossen. Ich denke, dass es von Schule zu Schule unterschiedlich ist und die Richtlinien ändern sich ja auch alle Nase lang. Vielleicht schaust du einfach mal, falls du im StudiVZ angemeldet bist, ob es dort eine Gruppe von der Schule wo du die Ausbildung anfängst gibt. Ich denke, dass Leute die auf der selben Schule sind dir da besser weiterhelfen können.

Was möchtest Du wissen?