Ausbildungsinhalt der Bundespolizei

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Sunnymauus,

die Ausbildung für den mittleren Dienst dauert zweineinhalb Jahre und findet an folgenden Standorten statt:

  • Walsrode
  • Neustrelitz
  • Eschwege
  • Oerlenbach
  • Swisttal

Während der Ausbildung wird ihm eine Unterkunft in der Abteilung (Abteilung, ist vergleichbar mit einer Bundeswehrkaserne) gestellt.

Wählen kann man nicht, wo man seine Ausbildung macht, sondern man bekommt seinen Ausbildungsstandort vorgeschrieben. Mit Neustreliz hat er ja sogar noch die von Berlin nächstgelegenste Ausbildungsabteilung abbekommen. In Berlin selbst, gibt es keine Ausbildungsstellen für den allgemeinen Polizeivollzugsdienst der Bundespolizei.

Lediglich bei den ausbildungsbegleitenden Praktika (die in der Regel aber jeweils nur bis maximal 6 Wochen betragen) stehen die Chancen nicht schlecht, dass man Standortwünschen entsprochen wird.

Auch wenn er die Ausbildung beendet hat, bedeutet das nicht unbedingt, dass er eine Stelle in Berlin bekommt.

Der frischgebackene Polizeimeister kann zwar Verwendungs.- und standortwünsche angeben, aber im Entdeckt nimmt der Dienstherr recht wenig Rücksicht da drauf, was der junge Beamte will, sondern ihm wird eine Stelle da zugewiesen, wo der Dienstherr gerade Beamte braucht.

Die letzten Polizeibeamten, die mit der Ausbildung fertig geworden sind, sind fast alle geschlossen an den Flughafen Frankfurt am Main versetzt worden.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er muss dorthin, weil seine Ausbildung nunmal da stattfindet. Bleiben muss er, während er Dienst hat. In seiner Freizeit darf er machen, was er will. Dahin ziehrnnmuss er nicht, da er unter der Woche dort eine kostenlose Unterkunft gestellt bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?