Ausbildungsgehalt + Kindergeld + Untermieter = Kein Kindergeld?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nö, das dürfen sie dir nicht entziehen, die Richtline besagt, das allen bis zum Vollendeten 25. Lebensjahr Kindergeld zusteht, insofern sie sich in einer Schulischen Ausbildung, einer Berufsausbildung oder in einem Studium befinden. ;)

Da musst du dir keine Sorgen machen, und im Grunde genommen ist es keine andere Situation, als mit deinem ehemaligen besten Kumpel der mit dir die Wohnung geteilt hat. Das Amt hat das genau genommen gar nicht zu interessieren.

Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall noch den Vermieter informieren, denn dazu bist du als Mieter verpflichtet (Nebenkosten, usw)

Alle weiteren Schritte die du eventuelle gehen musst kann dir dein Vermieter dann mit Sicherheit Situationsbedingt genau erklären :)

Ich hoff ich hab dir n bisschen helfen können.

Liebe Grüüüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

"Die Einkünfte- und Bezügegrenze in Höhe von 8.004 Euro ist für Zeiträume ab 01.01.2012 entfallen."

http://www.arbeitsagentur.de/nn_26532/zentraler-Content/A09-Kindergeld/A091-steuerrechtliche-Leistungen/Allgemein/Aenderungen-Steuervereinfachungsgesetz-2011.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von t3quil4
08.07.2013, 14:08

Vielen Dank für die Info..

Muss ich sonst noch irgendetwas beachten bzw. vorbereiten?

  • Untermietervertrag?
  • Den Vermieter informieren über mein Vorhaben?
  • Noch irgendein Amt infomieren?

Danke! :)

0

Was möchtest Du wissen?