Ausbildungsdienst beim Bundesheer?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ne net wirklich. Du kannst einen Wunsch abgeben aber die ersten Monate wirst du wie ein GWD behandelt und ausgebildet mit natürlich anderen GWD. Wenn du nach 6 monaten kb mehr hast kannst du immernoch abbrechen und hast aber dein GW Dienst trotzdem/zumindest absolviert. Musst aber einiges an Geld zurückzahlen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
WDHWDH 06.10.2017, 15:34

Da du ein Märchenerzähler bist-hier die Wahrheit

Die  FREIWILLIGE Meldung zum AD ist nur für bestimmte Verwendungen möglich> Offiziersanwärter, UOAw, KPE und KIOP.

Noch>Anspruchsvolle Funktionen, MilPilot und MilizUO.

Grundsätzlich 12 Monate FREIWILLIGE Meldung beim HPA. Bei fachlicher Eignung bei KIOP-KPE kann als MilVB  übergeleitet werden

SOFORTIGE BEZAHLUNG nach dem HeeresGG 2001.

 

 

0
Garibomiri 11.10.2017, 07:28
@WDHWDH

Dann erzähle mal warum zu meinem Einrückungstermin einer dabei war der sich zum AD gemeldet hat aber extra gesagt wurde das er erstmal bei den gwd die basic ausbildung abschließen muss. Bei der bundesheer website wird auch extra drauf hingewiesen wenn der AD abgebrochen wird muss man die ersten 6 monate zurückzahlen und nur soviel behalten wie als hätte man normal den GWD gemacht. Hat man mehr gemacht als 6 werden die restlichen monate normal vergütet soweit ich weiß. Wenn man den AD macht gehe ich davon aus dass man eine bestimmte position anstrebt/macht.... danke für den hinweis trotzdem.

0

Was möchtest Du wissen?