Ausbildungsbetrieb verloren - bin im 3. Lehrjahr - was nun?

16 Antworten

Du schreibst recht vernünftig. Ich denke, dass auch eine Probezeit bei einer Ausbildung keine 6 Monate sein darf, aber egal. Wende dich an die KFZ-Innung und frage nach einem anderen Betrieb. Übrigens muss dir dein Chef einen Kündigungsgrund nennen - den wird ein künftiger Chef nämlich wissen wollen.

Rufe heute noch oder morgen bei der für Dich zuständigen IHK an! Die können Dir auch sagen, wie lange Du im Betrieb gewesen sein musst, um die Abschlussprüfung machen zu dürfen oder vermitteln Dir eventuell eine neue Ausbildungsstelle.

Meine Güte - das ist jetzt wirklich ein Hammer. Du bist doch schon im 3. Lehrjahr - die hätten Dich doch wenigstens Deine Ausbildung zuende machen lassen sollen. Bestehen denn irgendwelche Gründe für die Kündigung, die Dir einfallen? Ich hoffe, hier kann Dir jemand gute Tipps geben. Dir drücke ich auf jeden Fall fest die Daumen, dass sich schnell wieder was findet.

Naja, also der Geschäftsführer is zufrieden. Die alte Mutter, Geschäftsinhaberin, nicht...also vertretbare Gründe für ein Kündigung sind da nicht,....aber das hilft mir so schnell alles nichts. Und dort wieder anfangen, könnt ihr ech vorstellen, ist nich sehr toll. Wobei, um die Prüfung zu machen, würd ich es tun

0
@LuckyLuke87

Ich finde es so gemein. Schließlich geht es doch hier nur noch um kein ganzes Jahr mehr. Und die lieben Herren machen Dir Deine ganze Zukunft womöglich damit in den A. zu Deutsch. Vielleicht ein anderes Autohaus - wünsche Dir jedenfalls viel Glück. Noch was: Käme nicht auch ein anderer Betrieb vielleicht noch infrage? Es ist ja ein kfm. Beruf.........

0

Was möchtest Du wissen?