Ausbildungsbetrieb und beruf wechseln, wie schreib ich die neue Bewerbung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

das wichtigste ist, dass du den berufswechsel gut und plausibel darstellst. dass es in wahrheit auch mit problemen einer schlechten ausbildung in deinem betrieb zu tun hat, würde ich (noch) nicht erwähnen.

als mann kann man ohne weitere ergänzungen beim thema auto immer die metapher "benzin im blut" benutzen, wenn es um berufe rund ums auto geht. hast du ansatzweise auch ein wenig davon? oder formuliere es anders, warum dich gerade dieser kaufmännische beruf (vor allen anderen) so fasziniert und (wichtig) warum es erst jetzt zum tragen kommt.

die probleme mit der laufenden ausbildung würde ich zunächst mit der ihk klären, hier liegen erhebliche versäumnisse des ausblders vor, und das interessiert eine kammer immer ganz besonders. aber wenn sich niemand beschwert, erfährt es dort keiner.

evalona 28.06.2013, 22:21

der "mann" ist weiblich .....

0

schon mal daran gedacht, mit dem ausbilder oder dessen vorgesetzten darüber zu reden?

scheinbar langweilst du dich und brauchst mehr aufgaben.

autos zu verkaufen ist aber eine wenig aussichtsreiche alternative. lies mal wieder zeitung oder guck nachrichten.

Was möchtest Du wissen?