Ausbildungsbeihilfe, wohngeld, was gibt es?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast weder Anspruch auf Wohngeld,weil du dem Grunde nach Anspruch auf BAB - oder - Bafög - hättest,noch auf eine ALG - 2 Aufstockung durch das Jobcenter,weil du als Azubi nach § 7 Abs. 5 SGB - ll keinen Leistungsanspruch hast !

Auch BAB - ( Berufsausbildungsbeihilfe ) von der Agentur für Arbeit wirst du nicht bekommen,weil du mit deinem Einkommen deinen Unterhaltsanspruch selber decken kannst.

Dir steht dann nämlich laut Düsseldorfer Tabelle als Azubi in eigener Wohnung / WG - 670 € Unterhalt zu,dazu können dann noch einmal 90 € für arbeitsbedingten Mehraufwand wie Fahrkosten / Schulbedarfe kommen,wenn dieser dir laut unterhaltsrechtlicher Leitlinien des zuständigen OLG - zustehen würde.

Somit könnte dein gesamter Unterhaltsanspruch bei 760 € liegen,also steht dir nur noch dein Kindergeld von 184 € zu,wenn du keinen Unterhalt von deinen Eltern bekommst.

Dann hast du ca.880 € pro Monat und damit solltest du normalerweise auskommen und wenn nicht,dann kannst du deinen AG - fragen,ob du eine Nebenbeschäftigung ausüben kannst.

Möglicherweise Berufsausbildungsbeihilfe, Wohngeld sicher nicht.

"Bekomme ich da irgendwelche Unterstützung vom Amt? oder wohngeld?"

Nein und Nein. Kannst ohne Probleme bei deiner Mutter bleiben.

Die will aber in eine andere stadt ziehen, wo ich dann probleme hätte zu meiner Ausbildungsstätte zu kommen.

0

Was möchtest Du wissen?