Ausbildungsbeihilfe wer hilft und wie in der Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium hast wären vorrangig deine Eltern zum Unterhalt verpflichtet,vorausgesetzt sie wären leistungsfähig,wenn nicht stünde dir erst mal das Kindergeld von derzeit 192 € zu,wenn du nicht min. Unterhalt in Höhe des Kindergeldes bekommen würdest !-

Danach stünde dir vorrangig BAB - ( Berufsausbildungsbeihilfe ) von der Agentur für Arbeit zu,wenn evtl.Unterhalt,Kindergeld und deine Netto Vergütung deinen Unterhaltsanspruch laut Düsseldorfer Tabelle von derzeit 735 € nicht decken würde.

Deine Vergütung würde dir dann als anrechenbares Erwerbseinkommen nach Abzug deiner Freibeträge auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll auf den Bedarf ( Leistungen ) angerechnet,so wie dann auch das volle Kindergeld,evtl.Unterhalt und BAB.

Die Freibeträge auf deine Vergütung berechnen sich aus deinem Brutto,davon stehen dir dann erst mal 100 € Grundfreibetrag zu,ab 100 € - 1000 € Brutto noch mal 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag.

Diese Freibeträge werden dann addiert,theoretisch vom Netto abgezogen und mit sonstigem Einkommen wie z.B. Kindergeld / Unterhalt und BAB - addiert,dass zusammen ergibt dann das gesamte anrechenbare Einkommen un das wird dann auf den gemeinsamen Bedarf angerechnet und dann bis auf euren Bedarf bei Bedürftigkeit aufgestockt.

ihr habt beide euer azubigehalt und unter umständen noch anspruch dann auf kindergeld, wenn ihr u25 seit. dann kommt der anspruch an die eltern auf unterhalt, wenns die erstausbildung ist. wenn nicht gibts vielleicht bab dazu und unter umständen aufstockendes alg2.

Du wirst deinen AzubiLohn, Kindergeldund Unterhalt oder BAB bekommen.  Deine Freundin bekommt Alg2.  

Babrechner.Arbeitsagentur.de 

du bekommst aufstockendes Hartz4. 

Was möchtest Du wissen?