Ausbildungsbeginn, wie wird es?

7 Antworten

Erst einmal vorweg: so geht es bestimmt auch 98% aller anderen jungen Menschen, die kurz vor dem ersten Tag der Ausbildung stehen: Zweifel und Angst, etwas falsch zu machen. Aber: deshalb braucht man sich überhaupt nicht verrückt machen....aller Anfang ist schwer.

Und sage dir: ich war bei der Ausbildungssuche schon erfolgreich, also werde ich wohl auch bei der Ausbildung erfolgreich sein, sonst hätten die Personaler mich nicht genommen, wenn sie Bedenken gehabt hätten.

Merkst du was? Ich versuche dir gerade mitzuteilen, dass du mehr Gründe zur Freude als Angst haben solltest....think pink.

Du kannst dich natürlich am Empfang kurz melden, es könnte auch sein, dass dort eine Liste abgehakt wird....und falls nicht, wird dir der Herr oder die Dame am Empfang sagen, dass du im Empfangsbereich warten sollst. Später werdet ihr vermutlich von dort zusammen abgeholt und rumgeführt.

Und Rollenspiele werden in größeren Firmen auch gerne mal gemacht, um sich untereinander besser kennenzulernen. Das läuft in der Regel sehr, sehr entspannt ab, da diese jetzt ja nicht mehr so begutachtet werden, wie in der Bewerbungsphase.

Einen gut gemeinten Tipp möchte ich dir noch mitgeben: mache bitte ALLES was angeboten wird auch mit. Sonst ist man schnell in der Außenseiterrolle....und als Nicht-Teamplayer im Gedächnis. Das wäre überhaupt kein guter Start. Du kannst dich ja sofort als Torwart anbieten, wenn du keine Lust auf Rennen und Treten hast.

Halt Stop: ich habe noch einen Tipp: du wirst Stärken haben, da bin ich mir ganz sicher, das können auch Softskills sein. Dazu solltest du unbedingt sehr nahe stehende befragen, was sie schon immer an dir gut fanden, was dir bestimmt gar nicht so bewusst ist, da du das für selbstverständlich hälst. Also frage mal die Mutter oder Oma oder Papa oder besten Freund/ Freundin dazu....

Freu dich auf den Start......das wird schon prima werden, besonders mit so vielen neuen Azubikollegen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Freu dich drauf. Anscheindend legt der Betrieb großen Wert auf ein gutes Miteinander, sonst würden die nicht so eine Fahrt organisieren (und bezahlen). Das machen längst nicht alle Ausbildungsbetriebe. Also bevor du anfängst überall Probleme zu sehen, versuch es mal positiv zu bewerten.

Lass es auf dich zu kommen, mach mit was du kannst und wenn es mit Fußball überhaupt nicht geht (auch icht just for fun), dann denk dir eine Ausrede aus (zB Kniepropleme).

Am ersten Tag gehst du einfach zum Empfang und sagst "Guten Tag, ich bin .... und ich habe heute meinen ersten Tag als Auszubildender zum....." Die wissen dann schon bescheid.

Alles Gute.

Rotreginak02 hat es super geschrieben!

Ich beginne auch morgen meine Ausbildung. Kenne die Firma schon vom Hospitieren, freue mich sehr, bin aber auch aufgeregt.

ABER die wollten mich (1 Platz und über 70 Mitbewerber ohne Vitamin B ausgestochen), Werksleiter und Personalchefin gaben mir bei der Zusage ein gutes Feedback, und genau mit diesem Wissen und Selbstbewusstsein gehe ich da morgen hin.

Ich habe vor ein paar Wochen per Mail angefragt, wann ich wo erscheinen soll. Somit habe ich als Antwort bekommen um 8 Uhr am Empfang. Dort werde ich mit 3 anderen Azubis (andere Berufe) am Empfang erwartet, dann werden wir rumgeführt, vorgestellt und Organisatorisches wird erledigt.

Das mit der Fahrt ist doch toll, die geben sich Mühe. Bist du ein J oder ein M? Spiel halt mit, keiner muss dabei perfekt sein. Das gehört dazu.

Was kannst du denn gut? Überleg dir halt was, muss ja nix mit dem Job zu tun haben. Ziele? Haus/Partner/Karierre/Kinder, passt immer. Da fällt dir schon was ein.

Denk und sei positiv! Guten Start!

Am besten fährt man mit der Wahrheit. Sag einfach was du so machst und las die anderen bewerten ob es gesellschaftlich angesehen ist.

Meistens macht man sich am Anfang seines Berufslebens viel zu viele Gedanken und am Ende kommt es ganz anders.

Willkommen im Club. Meinst Du, dass Du der Einzige bist, den 34 Anderen wird es nicht besser gehen.

Engagiere Dich wo immer Du kannst, auch wenn Du dabei nicht das beste Bild abgibst, viele der Anderen machen kein besseres Bild.

Was möchtest Du wissen?