Ausbildungsabbrüche im Lebenslauf erwähnen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn in einem Lebenslauf Lücken sind, wird jeder/s diesen Lesende auf diese Lücken stossen und wenn keine plausible Begründung für die Lücken vorliegt hast Du schon verloren. Bei mir zumindest. Ansonsten würde ich Deine Ehrlichkeit als vorrangig betrachten und Dir eine Chance geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanco
05.07.2011, 13:14

Auch bei der wirlichen Begründung? Siehe seinen Kommentar auf meine Frage...

0

Lebenslauf heißt chronologische Aufzählung der einzelnen Zeiträume. Da können keinerlei Lücken entstehen !!!!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wegen chronischer unlust und anpassungsschwierigkeiten. wenn du nicht bald die kurve bekommst, wirst du mit 50 noch versuchen eine lehre zu absolvieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst das auch sicher gut begründen müssen, die Frage danach wird Dir mit Sicherheit gestellt im nächsten Vorstellungsgespräch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich fragen, was Dich dazu bewogen hat, nun schon zwei Ausbildungen abzubrechen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crowpart2907
05.07.2011, 13:02

Ich habe sie nicht abgebrochen. Bei beiden male wurde ich sozusagen gekündigt wegen Verspätungen und Berichtsheft. Übliche Gründe halt. Beide male halt ein Aufhebungsvertrag korrekterweise.

0

Wieso hast du denn die beiden Ausbildungen abgebrochen?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?