Ausbildungsabbruch in der Probezeit. Muss ich am Tag der Kündigung arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kein vernünftiger Arbeitgeber wird dann noch Wert darauf legen, dass du den Tag noch dort arbeitest. Du musst deinen Arbeitsplatz räumen und dann kannst du gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Streng genommen gilt bist Du am Montag noch im Betrieb beschäftigt. Ich glaube aber nicht, dass jemand etwas dagegen hat, wenn Du gleich nach Abgabe der Kündigung gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Slassher
27.11.2015, 17:19

Okay die Sache ist, das ich am Montag Berufsschule hätte. Ist es somit genauso oder gibt es dort andere Regeln?

0

Die Kündigungsfrist steht im Vertrag, die musst Du einhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
27.11.2015, 17:31

Das ist falsch!

Während der Probezeit eines Ausbildungsverhältnisses gibt es keine Kündigungsfrist: die "normale" Form der Kündigung ist die fristlose (Berufsbildungsgesetz BBiG § 22 Abs. 1)!

0

Du musst schon eine Kündigungsfrist einhalten. Dazu sollte was in Deinem Arbeitsvertrag stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Slassher
27.11.2015, 17:08

Ich bin in der Probezeit da gibt es keine?

0
Kommentar von Carlystern
27.11.2015, 17:09

In der Probezeit gibt es keine Kündigungsfrist.

0
Kommentar von Familiengerd
27.11.2015, 17:28

@ Allexandra0809:

Das ist falsch!

Während der Probezeit eines Ausbildungsverhältnisses gibt es keine Kündigungsfrist: die "normale" Form der Kündigung ist die fristlose (Berufsbildungsgesetz BBiG § 22 Abs. 1)!

0

Was möchtest Du wissen?