Ausbildungsabbruch - Gebühr?

7 Antworten

du hast doch bestimmt einen ausbildungsvertrag (schriftlich). wenn deine firma durch dich keine besonderen kosten hatte, z.b. dass sie dir irgendwas großzügig finanziert hat, kannst du "kostenlos" abbrechen. notfalls könntest du dich auch derart doof anstellen, dass sie dich rausschmeißen.

Wenn Du kündigst, weil Du deinen Lehrberuf aufgibst, musst Du weder etwas zurück zahlen noch haftest Du auf irgendeine Form von Schadenersatz. Anders lautende Antworten sind schlichtweg falsch.

Du musst nichts zahlen, allerdings darfst du nicht einfach aufhören, weil du es willst. Eine Kündigung muss einvernehmlich von beiden Seiten (du & AG) ausgehen.

Ausbildung abbrechen wegen umziehen?

Hey,

Wie ist das eigentlich, wenn man in einer Stadt eine Ausbildung anfängt aber dann aus irgendeinem Grund 1 jahr später in eine andere Stadt(ca. 100 Km entfernt) umziehen muss?

...zur Frage

11. Klasse FOS abgebrochen und jetzt bewerben um einen Ausbildungsplatz

Hallo Leute,

ich habe letztes Woche die FOS abgebrochen, weil ich die Probezeit nicht geschafft hätte und ich jetzt ein Monat die Drecksarbeiten im Schulpraktikum machen müsste. Nun ich habe bereits Bewerbungen abgeschickt als ich auf der FOS war. Ich habe nun vor, ein halbes Jahr zu jobben bis ich dann im August oder September meine Ausbildung anfangen kann. Ich wollte euch fragen wie ich in der Bewerbung die im 2. Absatz immer so ging: Derzeit besuche ich die die 11. Klasse des Wirtschaftszweiges auf FOS........ So jetzt weis ich aber nicht was ich zu meiner aktuellen Lage schreiben soll ohne direkt in den Papierkorb geworfen zu werden :( Ich dachte z.B an: Bis zum 09.01.2015 besuchte ich die Fachoberschule mit dem Beruftszweig Wirtschaft, Verwaltung und Rechtslehre..... Oder doch lieber: Derzeit arbeite ich als Aushilfe bei..... Oder was ganz anderes?? Bin für jede Antwort dankbar <33

Achja und Praktikas hatte ich schon viele und ich habe einen Mittlere Reife Abschluss mit 2,6

...zur Frage

Ausbildung in Probezeit abbrechen?

Hallo, wie in der Überschrift beschrieben möchte ich meine Ausbildung (Bankkaufmann bei einer Bank) in der Probezeit abbrechen. Es ist meine erste Ausbildung und ich werde danach ein Studium beginnen. Nun habe ich mehrere Fragen: - steht mir in der zeit zwischen Ausbildungsabbruch und Studium (1 Monat) Unterhalt von meinen Eltern zu? - wir mussten zu Beginn der Ausbildung bereits 3 Urlaubstage nehmen, muss ich diese "zurückzahlen"? - das Gehalt wurde bereits am 15. gezahlt, muss ich dieses anteilige zurück zahlen wenn ich zB am 26 August kündige?

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen :)

...zur Frage

Ausbildung abbrechen nach 1 Woche und weiter machen mit Fachoberschule (FOS) oder Praktikum?

Hallo meine Lieben, ich würde gerne einpaar dringende Ratschläge von euch hören.. Ich habe am 1. September meine Ausbildung in der Automobilbranche angefangen, zwar interessieren mich Autos und deren Technik, dennoch habe ich Probleme mich an dieses Umfeld anzupassen.. Das Arbeitsklima passt einfach nicht, mir kommt es so vor, als würden meine Ausbilder mich die größte Zeit ignorieren usw. Auch psychisch bekomme ich es nicht gebacken, da ich jeden Tag um 17:00 Feierabend habe & erst um halb 6 daheim bin.. Ich bin einfach noch nicht bereit ins Arbeitsleben aktiv einzusteigen, dass habe ich jetzt natürlich erst gemerkt, vor allem weil ich erst im August meinen Realschulabschluss in der Tasche habe mit einem Durchschnitt von 2,7... bin erst neu 17 geworden, d.h. noch sehr unerfahren in "solchen" Themen, In der Mittagspause mache ich mir ständig gedanken wie es weiter gehen soll, ich fühl mich einfach alleine dort, nicht so wie in der Schule wo man sich Freunde in seinem Alter sucht, Ich würde gerne mit der Fachoberschule weiter machen, bloß die Anmeldefrist ist schon längst abgelaufen, ich weiss nicht ob man es trotzdem rein schafft falls es freie Plätze gibt.. Ich würde als Alternative ein Jahrespraktikum bei einem Augenoptiker oder im Rathaus oder Landratsamt machen wollen, damit ich ab nächsten Sommer mit der FOS anfangen kann, falls man jetzt nicht mehr drauf kann.. Ich bitte um Antworten, auch wenn ihr keine Lösung kennt, ihr könntet mir mit dem kleinsten Tipp weiter helfen, da ich mich nicht traue meine Eltern oder Tanten oder Onkel anzusprechen um mir weiterzuhelfen

Liebe Grüsse

...zur Frage

Was mach ich nach dem Abbrechen der Ausbildung?

Hey.. Ich bin 16 und habe am 1.8 eine Ausbildung als Stuckateur angefangen (die Firma macht nur Putzarbeiten und keine Stuckarbeiten) mir gefällt das Verputzen nun aber nicht und ich würde gerne etwas anderes machen.. so eine richtige Idee habe ich da auch nicht aber naja..

Nun zur Frage, soll ich die Ausbildung durchziehen (Echt gute Vergütung) oder abbrechen?

Wenn ich die Ausbildung abbreche, kann ich schon vor dem 1.8.2018 eine neue Ausbildung Anfangen? (Weil normalerweise fängt eine Ausbildung ja erst ab dem 1.8 an) darum frag ich, nicht das ich wenn ich abbreche bis zum nächsten Jahr warten muss.. (Könnte ich also rein theoretisch im Laufe des oktobers 2017 abbrechen und dann Beispiel November 2017 als was komplett anderes eine neue Ausbildung anfangen?)

...zur Frage

Warum ist ein Ausbildungsabbruch besser angesehen und es können mehr Menschen dazu stehen als eine Ausbildung nicht bestanden zu haben?

Ich habe schon viele Menschen im Fernsehen gesehen die locker gesagt haben ich habe meine Ausbildung abgebrochen weil dieser Beruf nichts für mich war. Aber würde einer sagen ich bin durch meine Ausbildung gefallen weil der Beruf nichts für mich war? Würde das nicht viel peinlicher und negativer rüberkommen und  zusätzlich noch als Ausrede angesehen werden?Das ist bei einen Abbruch nicht so warum? Also wird man doch im Nachhinein dafür  bestraft wenn man eigentlich auch abbrechen wollte sich aber überreden lassen hat doch zur Prüfung zu gehen und dann durchfällt. Dann wäre abbrechen in den Fall doch besser ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?