Ausbildungs Wechsel 2013? Industriemechaniker

2 Antworten

und du glaubst, dass du nach 2,5 monaten in deiner ausbildung schon so perfekt sein musst, dass du locker einer fachkraft die arbeit abnehmen kannst?? warum wohl dauert die ausbildung 3 jahre oder mehr? und woher weißt, du, dass es in anderen berufen besser ist? ein großteil deiner kritik richtet sich auch gegen deine ausbilder, da liegt - wenn überhaupt - der hase im pfeffer, und nicht generell am beruf, den du vermutlich noch nicht richtig kennengelernt hast! und wenn du wirklich den eindruck hast, dass du in deinem betrieb nichts lernst, und nur zum ausfegen der werkstatt da bist, dann wende dich an die handwerkskammer.

Du hättest mich nicht gleich so anfahren müssen. Ja ich kenn den Beruf noch nicht so gut, nein ich hab noch nicht alles gelernt. Es hätte gereicht mir zu sagen: "Hey Ausbildung abbrechen is keine gute idee, machs zuerst mal fertig und dann schau dich um."

0

bin Feinwerkmechanicker Azubi fast das gleiche^^ naja nach 3 Monaten kann man das noch ned so sagen, hats mir auch nicht so gut gefallen aber wenn mal in der Fertigung hilft an der Maschine macht das eig schon spaß

mfg

Vollzeit Schule UND Vollzeit Arbeiten

Guten Morgen ihr Lieben,

ich schildere mal meine momentane Situation:

Ich habe einen Ausbildungsabschluss diesen Februar als Industriemechaniker in Baden Württenberg absolviert. Arbeite jetzt in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis als Industriemechaniker.

Nun habe ich aber vor, eine Weiterbildung Vollzeit (BKFH ) anzufangen. Diesen September.

Jetzt zu meiner Frage : Wenn ich am 12 Sep anfange mit der Vollzeitschule. Darf ich da gleichzeitig noch im Vollzeitarbeitsarbeitsverhältnis sein?

Meine Idee: Um mehr Geld (2 Monatslöhne) auf die Seite legen zukönnen, würde ich gerne erst auf 1 November kündigen. Die Überscheidungszeit indem Schule und Beruf da ist, würde ich solange im Betrieb Resturlaub/Überstunden nehmen. **

Ist diese Idee eigetlich möglich oder nicht ?

Meine Vorstellung aufgelistet:

August: Beruf

September: Schule/ Beruf(Urlaub)

Oktober: Schule/ Beruf(Urlaub)

November: Schule/ Beruf(gekündigt)

Vielen Dank schonmal im Vorraus!

lg FX

...zur Frage

Bläschenförmige verhornung an der handinnenfläche?

Ich habe seit september ne Ausbildungs angefangen als industriemechaniker natürlich muss ich an maschinen und sowas arbeiten doch es ist eine Art Verhornung entstanden ich gehe morgen zum Werksarzt aber wollte mal fragen ob jemand von euch weiß woran das liegen kann

...zur Frage

Industriemechaniker Beruf ohne Zukunft?

Ich fange im September eine Ausbildung zum Industriemechaniker an, da ich leider keine Ausbildung als Mechatroniker bekommen habe. Nun meint mein Arbeitskollege, dqss der Beruf keine Zukunft mehr hat, ich soll Mechatroniker lernen wenn dann. Industriemechaniker gäbe es wie sand am meer. Hmmm was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Kann man sich mit 1500€ netto überhaupt ein Leben aufbauen?

Ich hab jetzt mit 22 Jahren meine 2. Ausbildung fast fertig, ich hätte nach meiner 1. Ausbildung als Industriemechaniker gut verdient aber der Beruf ist nicht meins.

Jetzt grade mach ich eine Lehre als Mediengestalter und in meiner Firma verdienen die meisten 1500-1600 netto nach der Ausbildung. Klar es gibt Firmen bei denen man besser verdient und Weiterbildungsmöglichkeiten, aber ich muss grade von "schlimmsten" ausgehen.

Eine einfache 1 Zimmer Wohnung + Essen + Internet kostet locker 500-600€. Ein Auto pro Monat 100-150€. Da bleiben dann nur noch 700-800€ übrig für Sparen, Urlaub, Kleidung, Freizeit, Hobby.

Kann man sich mit so einem Gehalt ein gutes Leben mit Haus und Auto aufbauen? Sind 1500€ ein Durchschnittsverdienst in Deutschland oder bin ich selber Schuld das ich nicht studiert hab? Ich bin total unglücklich über meine Situation.

...zur Frage

Ausbildungsabbruch im 2 monat

Hallo, ich bin 17 Jahre alt männlich und habe im September 2013 mit der Ausbildung zum Altenpfleger angefangen. Aber ich bin seit 2 Monaten in der Ausbildung und merke das der Beruf nichts für mich ist und ich will abbrechen aber keiner versteht nicht. Ich habe 10 Jahre Schule gemacht und sie dann mit der mittleren REife beendet. Was kann ich nach Abbruch machen und habe ich dann noch berufsschulpflicht? Und wie würden die Chancen für eine neue Ausbildung im September 2014 aussehen? Danke im vor raus für eure antworten.

...zur Frage

Von den Eltern gezwungen einen bestimmten Beruf in einer bestimmten Firma auszuüben

Hey Leute ich brauche dringend euren Rat! Als ich in der 9. Klasse war haben mich meine Eltern gezwungen das ich mich bei einer bestimmten großen Firma als Industriemechaniker bewerbe... Dann hatte ich auch noch das "pech" eingestellt worden zu sein. Einer von 20 leuten zu sein (über 1000 bewerber).. hatte damals eigentlich vorgehabt meine mittlere reife zu machen und dann in Richtung Computer-Programmierung/Webdesign zu gehen.. hab jetzt aber nur einen 2,1er quali. Meine noten in der Berufsschule sind mieserabel (bei 2 fächern zwischen 5 und 6 und nirgends besser als eine 3). Bin jetzt im 2. Ausbildungsjahr und habe eigentlich ein gutes Gefühl für die zwischenprüfung.. nur ist das so: wenn mich etwas nicht interessiert, dann kann ich auch nicht dafür lernen. Meine eltern wollen mich rausschmeissen wenn ich meine noten nicht verbessere oder ich den beruf wechseln will. Ausserdem hat mir mein meister heute gedroht indem er sagte dass wenn meine noten nicht auf einen 1, oder 2, schnitt kommen, er mir soviele Abmahnungen schickt das ich nach der Lehre nicht übernommen werde und das mich kein anderer Betrieb mehr haben will. HartzIV kann ich nicht bekommen weil meine eltern zuviel verdienen sagte er. Tut mir leid das alles so schlecht geschrieben ist. Bin seit Ausbildungsbeginn total depressiv und habe sogar suizidgedanken. Und das wurde eben alles über handy inner mittagspause geschrieben. Was soll ich tun? Bin 17 jahre alt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?