(ausbildungs-)berufe 2.0?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mir ging es in deinem Alter genau so! Hab nach der Schule erstmal 2-3 Praktikas gemacht und das hat mir echt geholfen! Hab  nach 12 Jahren noch Spass dabei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldmine452
30.09.2016, 17:44

was machst du denn?

0
Kommentar von krassimir111
30.09.2016, 19:07

Hab eine Ausbildung zum Elektroniker gemacht, 4 Jahre als Monteur gearbeitet und dann noch ein ein Studium in Elektrotechnik hinterher geschossen.

0

Hallo Goldmine452,

schau mal hier:

karrierebibel.de/was-soll-ich-werden/

portal.berufe-universum.de/

aubi-plus.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt hunderte Berufe in unzähligen Branchen. Sollen wir die alle aufzählen? Wie stellst du dir das vor?? Suche dir einige interessante Berufe aus und gehe googlen.

Der Verdienst ist als Berufsanfänger nach der Ausbildung überall niedrig. Ansonsten hängt er von dir selbst ab. Wenn du eine gute Ausbildung und viel Fachwissen und gute Branchenkenntnisse hast, dazu noch fleißig bist und Arbeitseinsatz zeigst, kannst du viel Geld verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldmine452
30.09.2016, 17:44

ich wollt ja nur ein paar vorschläge

0

Könntest beispielsweise noch die allgemeine hochschulreifertig machen und dann eine Ausbildung zum industriekaufmann (da verdient man so erfahrungsgemäß zwischen 2600 und 3000 brutto) oder baustoffprüfer (müsste auch ähnlich sein vom verdienst, ggf sogar mehr) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?