Ausbildung/Kurs zum Sanitäter in Teilzeit neben dem normalen Job möglich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sanitäter ist nicht gleich Sanitäter, es gibt unterschiedliche Ausbildungen, die entsprechend ihrer Qualifikation unterschiedliche Aufgaben erfüllen.

- Sanitäter/ Sanitätshelfer. Ausbildung abhängig der Hilfsorganisation, in der Regel ein großer Erste- Hilfe Kurs als Voraussetzung und 48 Stunden Sanitätsausbildung. Diese Ausbildung ist für ehrenamtliche Mitglieder und wird daher auch häufig auf mehrere Wochenenden verteilt angeboten. 

- Rettungshelfer. Die Ausbildung ist durch Landesgesetze getegelt und dauert in den meisten Bundesländern 320 Stunden, in Rheinland- Pfalz, Hessen und NRW gibt es verkürzte Rettungshelferausbildungen. Als RH kannst du im Krankentransport als Fahrer und Assistent des Rettungssanitäters eingesetzt werden, jedoch keine Notfallrettung.

- Rettungssanitäter. Die Ausbildung ist durch den "Bund- Länder Ausschuss Rettungswesen" geregelt und dauert insgesamt 520 Stunden. Als RS kannst du im Krankentransport als verantwortlicher Transportführer und in der Notfallrettung als Fahrer des Rettungswagens und Assistent des höher qualifizierten Notfallsanitäters oder Rettungsassistenten zum Einsatz kommen.

- Notfallsanitäter seit 2014 neue höchste nichtärztliche Qualifikation im Rettungsdienst, Ausbildungsdauer 3 Jahre. Vorher Rettungsassistent, Ausbildungsdauer 2 Jahre. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meißtens geht diese Ausbildung parallel zum Job. Am besten einmal mit dem Chef reden und ihn alles sagen. Er wird wohl nichts dagegen haben wenn du verletzten im Betrieb helfen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Sanitäter zu werden, sprich SAN AB, hast dzmu unter der Woche abends Unterricht und am Wochenede, Samstag/Sonntag. Deswegen geht das meist parallel zum Job.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?