Ausbildungen die auf Polizei vorbereiten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie schon korrekt erwähnt wurde, gibt es keine Ausbildung vor der Ausbildung.

Grundsätzlich solltest du dir einfach nichts zu schulden kommen lassen und außerdem auch körperlich / psychisch fit sein.

Bund ist kein schlechter Einfall (Truppenpraktikum beispielsweise oder FWDL), allerdings würde ich mir an deiner Stelle überlegen, ob es Sinn macht - gerade was die "grüne Ausbildung" beim Bund angeht - sich einem potenziellen Verletzungsrisiko auszusetzen.

Dein Ehrgeiz ist löblich, aber die Ausbildung bei der Polizei fängt dann an, wenn es soweit ist.


Passt ja was nicht .... wenn du dich für NÄCHSTES Jahr bewerben willst und eine Ausbildung suchst .... seit wann gibt es denn 1jährige Ausbildungen?

Gut ankommen wird nichts, weil einfach nichts gut ankommen DARF, was nicht ausdrücklich an Voraussetzungen gefordert wird. Weder ein Jahr als AuPair in Australien noch ein LowCarbKochkurs bringen Vorteile. Auch das viel gelobte Krav Maga nicht.

Auf das AC/SI bereitet dich allerdings ALLES gut vor, was dich reifen lässt, dir berufliche und private Erfahrungen bringt und dich in deinen sozialen Kompetenzen schult.

Eindruck machen könnte eine Fremdsprache. Dann aber muss es flüssig in Wort UND Schrift sein, was man in einem Jahr wohl auch nicht schafft.

Mach was dir Spaß macht. Selbst ein wildes Rumjobben und Reisen nimmt dir die Einstellungskommission nicht übel, wenn der Rest passt.

Gruß S.

EnyaDenise 18.07.2017, 21:02

Nein nein ich will nächstes Jahr keine Ausbildung zur Polizei machen. Ich möchte jetzt eine Ausbildung machen zum Reifen etc und nach dieser dann eine Ausbildung bei der Polizei. Dementsprechend frage ich nur ob jemand einen Beruf kennt der mich vielleicht schon vor der Polizei Ausbildung an den richtige Ecken fördert. :) dennoch danke und lg

0
Sirius66 18.07.2017, 21:10
@EnyaDenise

Den Umgang mit Sachverhalten und Gesetzestexten erlernt man ganz gut bei Gericht. Justizfachangestellte?

Gruß S.

1

Wenn Dir das so wichtig ist, dann solltest Du Deine "persönlichen Gründe" hintenan stellen und eine baldige Bewerbung bevorzugen.

Viel Glück !

EnyaDenise 18.07.2017, 14:24

Ja leider verhindern die mich ja. Sonst hätten ich mich schon lange beworben ^^ 

0

Was möchtest Du wissen?