Ausbildung Zusage oder Absage

2 Antworten

Du hast die Zusage schriftlich, deshalb brauchst du dir keine allzu grossen Sorgen machen. Der Betriebsarzt wird die Zusage nicht nichtig machen können, es sei denn es sprechen schwere gesundheitliche Probleme deinerseits dagegen. Deshalb will die Firma noch in Warteposition bleiben, einfach nur, weil sie wissen wollen, ob du gesundheitlich geeignet bist. Das würde jede andere Firma aber genauso machen. Keine Sorge also. Da die neuen Lehrverträge erst im Herbst beginnen, hat es noch ein klein wenig Zeit. Wenn du nicht warten möchtest, kannst du ja in 3-4 Wochen nochmals höflich nachfragen, wie es denn jetzt weiter gehen soll. Herzlichen Glückwunsch zu deiner Lehrstelle.

Ich war schon vor 3 Wochen beim Betriebsarzt und dieser meinte alles ost gut und er schickt sofort dem Betrieb die Unterlagen dass alles ok ist

0

Du musst Dich doch nicht dem Betriebsrat vorstellen. Bei uns im Betrieb läuft das so, dass die Personalabteilung meist mehrere Einstellungen zusammenkommen lässt, da der Betriebsrat oder bei größeren Betriebsratsgremien der Personalausschuss des BR, für Einstellungen immer eine BR-Sitzung anberaumen muss. Der BR hat ab Antrag auf Zustimmung für Einstellungen dann 7 Tage Zeit um zu entscheiden.

Ich weiss von unseren Azubis, dass von der Zusage bis zum Arbeitsvertrag manchmal bis zu zwei Monate vergangen sind, da der BR immer Anträge für mehreren Einstellungen zur Ausbildung bekommt.Und wir sind ein mittelständischer, kein Großbetrieb. Hab noch etwas Geduld. Wenn Du in ein bis zwei Wochen noch nichts gehört hast, kannst Du ja mal nachfragen.

Warm halten - Zusage oder Absage?

Ich hatte Mitte August ein sehr rasche Einladung zu einem Vorstellungsgespräch von einem internationalen Konzern bekommen, die ich auch ein paar Wochen später wahrnahm. Die Atmosphäre des Gespräches war sehr angenehm und ein Rundgang durch das Betrieb erhielte ich auch (das Gespräch ging insgesamt 2h lang) Die Fragen konnte ich zum Teil gut und zum Teil auch gar nicht beantworten. Sie haben mir am Ende noch gesagt, dass sie noch ein paar Bewerbungsgesprächen haben und melden sich in ungefähr 2 Wochen, ich sollte aber bitte auch Bescheid geben wenn ich keine Interessen mehr habe (mind. 3x erwähnt).

Nun habe ich nach 3 Wochen einen Anruf von der Personalerin bekommen und wurde gefragt ob ich noch 1 Woche warten könnte, da noch interne Prozzese abgewickelt werden müssen (Betriebsrat) bis ich eine Rückmeldung bekomme. Die Stellenanzeige ist schon rausgenommen worden. Ok sie haben sich für Jemandem entschieden (fragt sich wer). Nun weiß ich nicht wie ich das genau interpretieren soll? Es könnte sein...

  1. Die wollen mich als 2. Wahl warmhalten (warten auf eine Antwort von der 1. Wahl) 
  2. Entscheidung hat sich hinausgezögert  (Konzern, viele Bewerber etc.)
  3. Rufen alle an die zu einem Gespräch eingeladen waren (auch die mit Absagen) 
  4. Wollen keine voreilige Zusage machen wegen dem Betriebsrat

Wie würdet ihr dieses interpretieren? Was sagt euer Bauchgefühl oder Erfahrungen? Positiv, negativ oder neutral? 

Würde mich auf antworten freuen!

Liebe Grüße

Wanderlustnp

...zur Frage

Dauer von Zusage bis Arbeitsvertrag (Ausbildung)

Hallo , Vor ca 3 Wochen habe ich eine schriftliche Zusage für eine Lehrstelle bekommen jedoch habe ich noch keinen Arbeitsvertrag bis jetzt erhalten. (Dazwischen war Karneval) Meine Frage ist wielange es so normal dauert und ob ich nicht mal telefonisch nachfragen sollte ? Danke im Vorraus

...zur Frage

Noch keine Antwort nach Vorstellungsgespräch erhalten!?

Hallo!

Ich war am 19.11.14 bei einem Vorstellungsgespräch. Da wurde mir gesagt, dass wir in 2 Wochen eine Antwort erhalten werden - allerdings habe ich weder eine Zusage noch eine Absage bekommen und es sind schon fast 3,5 Wochen vergangen! Kann es sein, dass dann keine Antwort mehr kommt und ich die Absage schon sicher habe?

Grüße, Dreams97

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?