Ausbildung zur zahnmedizinischen fachangestellzten, Zukunft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Suche dir was anderes. Diesen Beruf kannst du in die Tonne kloppen. Man verdient knapp 1.000. Kenne welche die haben 800€ zu Verfügung im Monat, also werden noch schlechter bezahlt! Der Beruf ist extrem stressig und die Arbeitszeiten sind ne Katastrophe gerade in großen Praxen. Eine Freundin von mir arbeitet von 7:15-20.30 mit einer halben Stunde Pause am Tag. Pünktlich Pause ist ist sehr selten und Feierabend sowieso. Ich mache die Ausbildung gerade und ich bin froh das ich nächstes Jahr fertig bin. Ohne gut verdienen Partner kannst du dir gar nichts leisten, nicht mal ein kleines Auto und ne 1 Zimmer Wohnung. Viele große Praxen arbeiten mittlerweile auch an Samstagen da wird es mit einem Nebenjob schwer. Dann ist Fortbildung ist leicht gesagt aber das höchste ist die Dentalhygenikerin und soweit ich weis verdient die knapp 500€ mehr als eine normale ZFA. Unsere Lehrerin ist nämlich eine. Dazu kostet die auch mal ebend 10-  15.000€ und nicht jeder Chef bezahlt das. Natürlich musst du selber wissen ob du das machst aber in fast jedem Forum wo ich war wird der Job abgeraten. In meiner Klasse waren 21! Die meisten haben abgebrochen, 4 haben  verkürzt und einer davon will Zahnarzt werden. Die andern 3 machen jetzt was komplett anderes. Dazu sind viele Ärzte echt grausam zu ihren Mitarbeitern. Was ich alles höre  in der Schule und auch eigene Erfahrungen von mir aber naja... Nur jetzt jetzt sind wir noch 7! Davon wollen ein paar das nur noch 2,3  Jahre machen und dann was anderes lernen. Und was manche nicht wissen, der Beruf besteht nicht nur aus ein bisschen Spucke absaugen und putzen. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esra91
23.08.2015, 23:14

Heyy sweety, danke für deine Hilfe:).. , meine Freundin meinte das man eine Fortbildung zur fachassistentin machen kann, dies wären dann 6000 euro. Ja die Praxis wo ich zurzeit probe arbeite ist auch groß... auch mit assistentärzten. Ich finde es eigentlich nicht schlecht wenn man so einen Talent dazu hat... denn wie du schon sagst ist es ja nicht nur spucke saugen, da gehört noch viel mehr zu. Warum streikt man einfach nicht, es ist doch niemand zufrieden mit dem Lohn. Da bekommt eine gelernte Einzelhandelskazffrau ja auch mehr....

0
Kommentar von OerbaDia
26.08.2015, 09:33

Ja ich finde den Job auch interessant aber der lohn ist einfach unter aller Menschenwürde. Dann dieses samstags arbeiten finde ich auch so schlimm. Mein Freund lebt 200km weit weg und ist nur am Wochenende da. Das wäre ne Katastrophe für mich. Jetzt bin ich noch in einer " kleineren Praxis " hoffe ich finde was vernünftiges nach der Ausbildung. Vielleicht mach ich auch was komplett anderes. Und ja, streiken sollte man wirklich. Unser Chef verdoent 30-40 tausend! Und wir ? Tausend wenn es hochkommt. Das ist doch Krank.

0

Zahnarzthelferinnen werden nicht gut bezahlt und haben so gut wie keine Aufstiegsmöglichkeiten. Das ist ein Job für Liebhaber, nicht um damit große Sprünge im Leben zu machen. Wenn du gerne einen gut bezahlten Beruf haben möchtest, gibt es mit Fachabi deutlich bessere Ausbildungen. Ich will dir aber trotzdem nicht unbedingt davon abraten. Du wirst jetzt eh keine andere Ausbildung mehr finden, nehme ich an. Daher kannst du auch damit anfangen und mal reinschnuppern. Wenn dich der Beruf begeistert, bleib dabei. Wenn es dich nicht so anspricht, kannst du in der Probezeit problemlos kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esra91
21.08.2015, 23:17

Oke danke:)

0

Was möchtest Du wissen?