Ausbildung zur Tierpflegerin!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, man muss nicht erst 2 Jahre im Zoo arbeiten. Wenn du Zootierpfleger werden willst, musst du natürlich im Zoo die Ausbildung machen. Willst du Tierpfleger für die Forschung werden, musst du eben in einem derartigen Institut die Ausbildung machen. Und wenn du Tierheimpfleger werden möchtest, machst du die Ausbildung im Tierheim. Es ist aber leider so, dass die meisten Tierheime keine Lehrlinge ausbilden, denn Tierheime finanzieren sich meist nur durch Spenden usw. Tierheime können es sich meistens gar nicht leisten, "richtige" Mitarbeiter einzustellen. Im Tierheim arbeiten größtenteils nur ehrenamtliche Mitarbeiter, Praktikanten, 1-Euro-Jobber usw. Ich arbeite selber ehrenamtlich im Tierheim und würde auch gern eine Ausbildung in diesem Bereich machen, aber es gibt eben kaum Lehrstellen.

schade... dann muss ich wohl in den sauren apfel beißen und in den zoo gehen... wenn ich denn überhaupt einen platz bekomme

0
@colacracher

Viel Glück, denn es ist echt nicht einfach einen Ausbildungsplatz im Zoo zu kriegen!

0

Dann mach das doch. Aber versuch danach in die Forschung oder in einen Zoo gehen. Tierheim kannst du meistens vergessen...

mm aber eigentlich wollte ich ins tierheim gehen... deshalb wundert es mich auch weshalb ich zuerst 2 jahre im zoo sein soll

0
@colacracher

ich hab in einem Tierheim mal ein Praktikum gemacht. Das war nicht so gut. Wenn du nur einen Hauptschulabschluß oder schlechte hast, dann ist es schwer eine Stelle in einem Zoo zu bekommen...

0
@2j2a0n6

ne, mach grade mein abi. finde es aber wichtiger mich um tier im tierheim zu kümmern als um die im zoo....

0
@colacracher

die meisten Tierheime haben nicht viel Geld und du verdienst dann sehr wenig. Vielleicht so 500€ im Monat. Und in einem Zoo verdienst du zwischen 1500€ - 2000€ Monatlich! Die meisten Tierheime bilden auch nicht aus.

0

also erstmal: wenn du dich für tiere interessierst, warum solltest du in die forschung gehen und tiere quälen?

die spezialisierung erfolgt immer durch deinen ausbildungsbetrieb. wenn du z.b. in einen vogelpark gehst, ... aber es ist ein unheimlicher run auf die wenigen stellen in deutschland. da musst du schon sehr fit sein und viel engagement in deinem lebenslauf vorweisen. wenn nicht, dann mach es! ehrenamtlich im tierheim, FÖJ, ... tlw. brauchst du auch fahrerlaubnis in diversen klassen.

wenn du eine ausbildung im zoo erhaschen kannst, kannst du dann immer noch auf job-suche gehen, und dir was nach deinem geschmack suchen. arbeitsplätze soll es ja geben. achso: die zooausbildung gilt m.e. als die beliebteste für spätere arbeitgeber_innen. sprich: du sammelst da die meisten erfahrungen.

wenn du noch fragen hast, schreib ruhig nochmal. habe mich erst kürzlich relativ intensiv mit diesm thema beschäftigt.

viel erfolg!

Was möchtest Du wissen?