Ausbildung zur Notfallsanitäterin

6 Antworten

Der Notfallsanitäter ist ja eine relativ neuer Ausbildungsberuf. Eigentlich sollten die erste Ausbildungen in diesem Jahr beginnen, mir ist aber noch keine Ausbildungsmaßnahme bekannt. Daher gibt es auch nur sehr spärliche Infos.

Wo bewirbt man sich? Also idealer Weise bei den Organisationen oder Firmen die in Rettungsdienst tätig sind. Das können sowohl die klassischen Organisationen wie DRK, ASB, JUH o.a, als auch Firmen wie Falck oder aber Feuerwehren sein. n Berlin wäre das ja die Berliner Feuerwehr. An deren Seite zu dem Thema http://www.berliner-feuerwehr.de/3236.html kannst du erkenne das die momentan noch nicht wissen wie die ganze Ausbildung aussieht und welche Vorraussetzungen gegeben sein müssen. So sieht es vermutlich deutschlandweit aus.

Da die Ausbildung ja in 3 Jahren Vollzeit durchgeführt wird bin ich mir nicht sicher ob die Altersgrenze 17 da noch Bestand hat, die galt wohl eher für den RA wo man bei Abschluss mind. 18 sein musste. Aber das ist nur eine Vermutung.

Welche Chancen du für eine Ausbildung hast ist daher auch sehr schwer einzuschätzen. Ich denke es wird ähnlich wie bei Feuerwehrleuten sein. Man soll sich nicht auf seinen Wunscharbeitgeber und Ausbildungsort beschränken und sich bei mehreren Stellen bewerben. Irgendwo werden immer NotSan gebraucht.

Leider lässt sich deine Frage derzeit nicht besser beantworten und da jedes Bundesland sein eigenes Süppchen kocht gibt es auch Unterschiede wie weit die sind. Für weitere Infos schau ab und an mal bei notfallsanitaeter.de rein. Ich wünsche dir viel Glück

Ich denke die Chancen eine Ausbildungsstelle zum Not San zu bekommen bevor man einen Führerschein hat und volljährig ist sind trotz der vom Gesetzgeber gegebenen Möglichkeit sehr gering. Die Arbeitgeber werden sich immer den Bewerber raussuchen, der am besten einsetzbar ist aber vielleicht ergeben sich bis dahin noch Möglichkeiten - bewirb dich halt bei allen dir möglichen Ausbildungsstellen - vielleicht klappts ja. Aber in der Realität denke ich, wirst du noch zwei Jahre warten müssen.

Ich habe eine Ausbildung, zum Sanitäter gemacht:

Mit 14 Jahren, wurde ich gefragt, ob ich beim Jugendrotkreuz mitmachen möchte. Das war alles noch Spaß. Etwas helfen, spielerisch erste Hilfe usw. Mit 16, kam ich dann zu den Sanitätern. Dort war die Voraussetzung, einen erste Hilfe Schein zu haben. Mehr erst mal nicht. Die Ausbildung, dauerte im Schnitt 2 Jahre. Als ich meinen Sanitätsschein hatte, war ich, an manchen Tagen, rund um die Uhr in Bereitschaft. Die erste Zeit, war das ziemlich stressig, auch wegen Kleinigkeiten rausgerufen zu werden. Doch daran hatte ich mich schnell gewöhnt. Wir waren beim Fußball, Konzerten und großen Feiern im Einsatz. Bis dahin, hatten wir, zum Glück, nie wirklich einen ernsten Notfall.

Es kam der Tag, und wir wurden zu einer Übung raus gerufen. Mit den Rettungshunden, mussten wir durch den Wald. Jeder hatte eine Karte, und musste bestimmte Punkte anlaufen. Aus Übung, wurde leider Ernst. Mitten im Wald, war ein kleiner Teich. Der Hund, mit dem ich unterwegs war, fing an, gegen einen Baum zu springen, und bellte wie verrückt. Zunächst dachte ich mir nichts dabei, bis ich, mit der Taschenlampe den Baum angeleuchtet habe. Ich sah ein gerissenes Seil. Sofort rief ich über Funk die Anderen. Es dauerte nicht lange, und ich war nicht mehr alleine. Der Ast, mit dem Seil, war genau über dem Wasser. Taucher, die wir angefordert hatten, zogen einen Körper aus dem Wasser.

Dieses Erlebnis, war der Grund, warum ich aufgehört habe. Es war wohl ein älterer Herr. Doch was, wenn man mal ein Kind findet. Ich glaube, dass ich das nicht verkraften könnte. Wir wurden zwar darauf geschult. Doch in der Realität, ist es etwas ganz Anderes.

Wenn du wirklich so eine Ausbildung machen möchtest, rate ich dir, dich erst mal ehrenamtlich zu betätigen. So bekommst du einen Einblick, in diesen Job.

Was möchtest Du wissen?