Ausbildung zur Kosmetikerin/Make-Up-Artist/Visagistin

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hm, das stimmt nicht so ganz. Meine Tochter hat eine Ausbildung zur Kosmetikerin gemacht (danach Nageldesign und Visagistin). Da gabs in der Ausbildung nicht einen Cent. Es ist/war eine rein schulische Ausbildung über zwei Jahre. Lediglich im zweiten Lehrjahr war meine Tochter als Praktikantin zwei Tage die Woche in einem Kosmetikstudio tätig. Auch dafür erhält man keinen Lohn. Die Ausbildung an Privatschulen ist sehr teuer. Deshalb waren wir ganz froh, dass wir eine Ausbildung für meine Tochter an einer staatlichen Schule finden konnten. Und selbst das war teuer genug. Ich weiß nicht, ob es da vom Arbeitsamt irgendwelche Beihilfen gibt. Bei uns war es definitiv nicht so.

Danke fürs Sternchen:-)

0

Eine richtige kosmetikerin ausbildung dauert bei meiner schule 1 jahr und kostet 200€ pro monat,dann biste staatlich geprüfte kosmetikerin

die ausbildung dauert ja so 3 jahre und man kriegt bis zu 900 € Du kannst aber auch zum theater gehen und maskenbildnerin werden, die verdienen noch mehr

Während der Ausbildung?

0
@parasiempre14

Während meiner ausbildung bekomm ich gar kein azubi lohn weils eine Privatschule ist

0
@Salem25

Also bezahlst du quasi nur und bekommst nichts dafür?

0
@parasiempre14

Ja ich bezahl für die schule bzw meine mum,ja ich bekomm dafür eine ausbildung und bin dann staatlich geprüfte kosmetikerin und wellnessfachfrau

0

Was möchtest Du wissen?