Ausbildung zur Europasekretärin in Würzburg, Reutlingen, Freiburg, München oder woanders?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde nicht empfehlen, "Sekretärin" zu lernen, dieser Beruf stirbt gerade aus. Viele Firmen (meine z.B.) gehen inzwischen dazu über, die Sekretariate abzubauen und nur noch Assistenten einzustellen, die über ein Betriebswirtschaftsstudium oder eine vergleichbare Ausbildung verfügen.

Aufgrund des digitalen Zeitalters werden kaum noch Briefe geschrieben, Korrespondenz wird per Mail erledigt und Reisen werden im Internet gebucht. Auch Terminkalender werden selbst gemanagt. Wenn du etwas mit Sprachen machen möchtest, dann eher auf der Übersetzer- oder Dolmetscherschiene.

Vielleicht kommt für dich auch ein BWL-Studium infrage, damit kommst du überall unter. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Claudi0507
13.05.2016, 12:36

Danke Panna! Traurig, dann weiß ich doch wieder nicht was ich werden will, ist mir aber lieber als so viel Geld für eine Ausbildung auszugeben und danach nichts damit anfangen zu können. Ich hab Angst, dass ich für ein Studium nicht gut genug bin und mir das zu viel BWL ist und zu wenig Sprachen... Werde aber nochmal darüber nachdenken. Vielen Dank!

0

Danke!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?