Ausbildung zur Erzieherin in Österreich fortsetzten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich bin gerade Schülerin der Bildungsanstald für Kindergartenpädagogik in Nierderöserreich, Bei uns ist es so: Es gibt Schulen da bist du "nur" erzieherin (bzw. Assistentin, Helferin) diese dauern 3 Jahre! Und es gibt Schulen für KindergartenpädagogIn (BAKIP) die dauert 5 Jahre. Letztere schließt mit Matura ab. (Du könntest danach in Österreich Studieren) Ob du während des Praktikums Geld bekommst ist von Schule zu Schule unterschiedlich!

Wenn du noch fragen hast schreib mir einfach , ich beantworte dir gerne alle fragen!

Ich habe selbst die Bakip (Graz) besucht und bin nun Kindergartenpädagogin.

Wie schon erwähnt wurde, gibt es eine Ausbildung, bei der du dann Betreuerin, in einem Kindergarten, Kinderkrippe, sein kannst. Wenn du jedoch Pädagogin sein möchtest, dann musst du in Österreich die BAKIP besuchen, welche 5 Jahre dauert und eben mit Matura abgeschlossen wird. (Wie schon erwähnt wurde :))

Geld bekommt man keines (zumindest, wenn man in Graz die Bakip besucht). :)

Jedoch bekommst du dann, wenn du den Beruf "Betreuerin" oder "Kindergartenpädagogin" gelernt hast, unterschiedlich viel Gehalt. Als Betreuerin bekommst du weniger Gehalt, als Kindergartenpädagogin. Dafür liegt bei einer Pädagogin viel mehr Verantwortung (im Beruf dann) und sie hat sozusagen auch die ganzen Vorbereitungen zu machen, was eine Betreuerin nicht in so hohem Maße macht.

Falls dich noch etwas interessiert, kannst du mir gerne ne Nachricht schreiben :)

das hört sich so an, daß du drei jahre an einer schule bist, für die deine eltern viel geld bezahlen.

stimmt das?

wäre es nicht möglich, das geld für abi auszugeben?

na ja - ist ein nullinger - mit dem abschluss ........aber nur meine blonde meinung!

Was möchtest Du wissen?