Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin mit Fachabi?!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst die ausbildung machen und dann eine Weiterbildung zur Betriebswirtin machen und als Verkaufsleiterin in einer der "wenigen" Bäckerei-Filialbetieben einsteigen.

Da du schon zwei Jahre auf Ausbildungssuche bist und mittlerweile "schon" 20 und immer noch ohne Ausbildung da stehst, würde ich das Angebot auf jeden Fall annehmen. Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach......

Wenn Du es als Einstieg in eine kaufmännische Ausbildung betrachet ist das okay. Du kannst dennoch ja weiter suchen. Keiner wird Dir es verübeln, wenn Du etwas attraktiveres für Dich findest.

Super Angebot würde ich mal so sagen, wenn es dir Spaß macht, was spricht dagegen ? Du kannst immer noch aufsteigen aber dann hast du eine Ausbildung !

ALso och würds annehmen aus dem Grund, wenn du eine kaufmännische Ausbildung hast, kannst mit entsprechender Berufserfahrung deinen Handelsfachwirt machen und danach immer noch deinen Betriebswirt oder der gleichen machen. Ich hab das auch so gemacht, ganz ohne Abi.

Was möchtest Du wissen?